Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Pressemitteilungen - Suche

97 Suchergebnisse

28.05.2019 Richtfest für innovatives Wissenschaftsgebäude in Berlin-Charlottenburg

Berlin. Am 28. Mai wurde auf dem Forschungscampus der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Berlin-Charlottenburg feierlich das Richtfest für den Walther-Meißner-Bau, ein hochtechnisiertes Forschungsgebäude, begangen. Mit der Fertigstellung des fünfgeschossigen Rohbaus ist eine wichtige Etappe des Projektes erreicht, in Kürze beginnt der komplexe Innenausbau inklusive der hochspezialisierten Gebäudetechnik. Die Planung erfolgte als Pilotprojekt des Building Information Modeling (BIM) in 3D.

03.05.2019 Ein kleiner Tempel für das Pergamonmuseum

Berlin. Am 3. Mai wurde auf der Museumsinsel Berlin feierlich das Richtfest für Bauabschnitt A der Grundinstandsetzung und Ergänzung des Pergamonmuseums begangen. Mit dem Bau eines neuen Treppenhauses und der Fertigstellung der Lichtdecken und Glasdächer über dem Mittelbau des Museums sind weite Teile der Rohbauarbeiten abgeschlossen und die Ausbauphase hat begonnen. Ebenfalls im Rohbau fertiggestellt ist ein Teil der zukünftigen Archäologischen Promenade unterhalb des Gebäudes. Im Zuge des vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) geleiteten Bauvorhabens erhält das Haus auch einen neuen zentral gelegenen Eingang, den sogenannten Tempietto (kleiner Tempel), dessen Rohbau schon jetzt das neue Erscheinungsbild des Pergamonmuseums prägt.

29.01.2019 Markus Eltges neuer Leiter des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Baustaatssekretär Gunther Adler hat heute in Bonn Dr. Markus Eltges zum neuen Leiter des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) ernannt. Der promovierte Volkswirt hatte bisher die Abteilung „Raumordnung und Städtebau“ im BBSR geleitet. Das Bundesinstitut gehört als Ressortforschungseinrichtung zum Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR).

29.01.2019 Ägyptisches Museum und Papyrussammlung wird Partner des EU-Projekts „Transforming the Egyptian Museum Cairo”

Das Ägyptische Museum und Papyrussammlung der Staatlichen Museen zu Berlin ist Partner des von der Europäischen Union mit 3,1 Millionen Euro geförderten Projekts „Transforming the Egyptian Museum Cairo”. Ziel des auf drei Jahre angelegten Vorhabens mit zahlreichen europäischen Exzellenzpartnern ist es, das weltberühmte und denkmalgeschützte ägyptische Nationalmuseum am Tahir-Platz mit Hilfe der fünf größten europäischen Sammlungen ägyptischer Altertümer mit einem Masterplan für die Zukunft zu versehen sowie Teilbereiche der Ausstellung in ihrem Erscheinungsbild zu verbessern.

15.01.2019 Das Bundeskanzleramt wird erweitert

Ein Erweiterungsbau soll die große Raumnot des Bundeskanzleramtes beenden und alle Beschäftigten wieder an einem Standort zusammenführen. Weitere Funktionsgebäude wie ein Post- und Logistikbereich, ein multifunktionaler Veranstaltungssaal und eine Hubschrauberlandeplattform werden ebenfalls auf diesem Campus an der Adresse Willy-Brandt-Straße 1 angesiedelt. Mit der konkreten Planung des neuen Gebäudekomplexes soll 2019 begonnen werden.

13.12.2018 Das zentrale Empfangsgebäude auf der Museumsinsel Berlin ist fertig gebaut

In der James-Simon-Galerie findet heute (12 Uhr) in Anwesenheit von Kulturstaatsministerin Monika Grütters und des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, Marco Wanderwitz, die feierliche Schlüsselübergabe statt.

05.12.2018 Jahrbuch Bau und Raum 2018 vorgestellt

Berlin/Bonn. Am 5. Dezember erschien die neue Ausgabe von Bau und Raum, dem Jahrbuch des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR). Gunther Adler, Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, und BBR-Präsidentin Petra Wesseler stellten die Publikation in der temporären Schinkelschen Bauakademie in Berlin der Öffentlichkeit vor.

30.11.2018 Richtfest in Belgrad

Belgrad. Weniger als fünf Monate nach der Grundsteinlegung konnte am 30. November 2018 das Richtfest für den Kanzleineubau der Deutschen Botschaft in Belgrad gefeiert werden. Die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten sowie ein störungsfreier Bauablauf trugen in besonderem Maße zum zügigen Baufortschritt bei. Das Projekt umfasst künftig neben der Kanzlei auch die bisher in einem separaten Gebäude untergebrachte Visastelle.

13.11.2018 Sachinformationen zum Stand der Baumaßnahme Erweiterungsbau Marie-Elisabeth-Lüders-Haus

Aus Anlass aktueller Medienberichte am 11.11.2018 zum Bauprojekt Marie-Elisabeth-Lüders-Haus gibt das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) nachfolgende Sachinformationen zum Stand der Baumaßnahme:

20.09.2018 Neubau erweitert Goethe-Institut in Dublin

Berlin/Dublin. Am 19. September 2018 wurde das Goethe-Institut Dublin nach umfangreichen Baumaßnahmen feierlich wiedereröffnet. Das aus dem 18. Jahrhundert stammende Gebäude am Merrion Square war von 2016 bis 2018 unter der Leitung des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR) saniert und um einen Neubau erweitert worden. Mit dem Abschluss des Bauprojekts erhält das Goethe-Institut Dublin ein neues Domizil an einer seiner angestammten Adressen im Herzen der irischen Hauptstadt.

Diese Seite

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir verwenden auf unserem Internetangebot nur technisch notwendige Cookies, beispielsweise bei Login-Feldern. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK