Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Meldungen

Mit unseren Meldungen informieren wir Sie regelmäßig über Neues aus dem Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), ausgezeichnete Bauwerke aus dem Verantwortungsbereich des BBR sowie wichtige Veranstaltungen und Jubiläen.

Die Suche und die Filterung nach Erscheinungsjahr ermöglichen es Ihnen, sich gezielt bestimmte Meldungen anzeigen zu lassen.

129 Suchergebnisse

BDA Preis Berlin 2021 für die Neue Nationalgalerie

Am 3. Mai 2022 wurde der BDA Preis Berlin 2021 vergeben - unter anderem für die Grundinstandsetzung der Neuen Nationalgalerie Berlin. Unter der Leitung des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR) war diese Ikone der modernen Architektur ab 2016 denkmalgerecht saniert worden. Seit August 2021 ist sie wieder ein Anziehungspunkt in der Berliner Museumslandschaft.

Datum: 20.05.2022

Die Fotografie zeigt ein eingeschossiges Gebäude mit flachem Dach. (verweist auf: BDA Preis Berlin 2021 für die Neue Nationalgalerie)

Jubiläum in Aachen: 20. Projekte­tage der Bauforschung

Vom 21. bis zum 23. Juni 2022 ist es wieder soweit: Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR), das zum Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) gehört, lädt ein zu den 20. Projektetagen der Bauforschung. Im Mittelpunkt dieser kostenlosen Veranstaltung steht der Austausch zu laufenden und kürzlich gestarteten Projekten der Zukunft–Bau-Forschungsförderung.

Datum: 18.05.2022

Das Bild zeigt in Weiß den Schriftzug „Projektetage der Bauforschung“ auf Grund. (verweist auf: Jubiläum in Aachen: 20. Projekte­tage der Bauforschung)

Bauprojekte des BBR in bewegten Bildern

Welche Herausforderungen bringt die Grundinstandsetzung einer Architekturikone mit sich? Wie schafft man gute Arbeitsbedingungen für Quantenphysiker? Wie saniert man eine der größten Bibliotheken der Welt bei laufendem Betrieb? In mehreren vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) produzierten Kurzfilmen berichten Projektverantwortliche über bedeutende Meilensteine bei Baumaßnahmen des Bundes.

Datum: 13.05.2022

Die Fotografie zeigt ein Gebäude mit Kolonnaden bei Nacht. (verweist auf: Bauprojekte des BBR in bewegten Bildern)

Vielfältiges Programm zum Internationalen Museumstag

Am 15. Mai 2022 ist Internationaler Museumstag. Weltweit machen Museen mit digitalen und analogen Aktionen auf ihre vielfältigen Angebote aufmerksam. Auch in Deutschland beteiligen sich zahlreiche Häuser. Ob aus Interesse an den Inhalten oder aus Begeisterung für die Architektur: Unabhängig vom Veranstaltungsprogramm bietet dieser Tag eine gute Gelegenheit, ein Museum für sich zu entdecken.

Datum: 05.05.2022

Das Bild zeigt ein von zylindrischen und Spiralformen geprägtes Bauwerk aus Glas und Stahl zwischen einer hohen hellen Wand (links) und einem rosafarbenen Barockbau (rechts). (verweist auf: Vielfältiges Programm zum Internationalen Museumstag)

Zukunft Bau auf der digitalBAU 2022

Mit einem Messestand, einem Forenprogramm mit drei Fachvorträgen und dem Forschungsdemonstrator 3DWoodWind Research Prototype präsentiert sich das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) mit seinem Innovationsprogramm Zukunft Bau auf der diesjährigen Fachmesse digitalBAU. Sie findet vom 31. Mai bis zum 2. Juni 2022 in Köln statt.

Datum: 03.05.2022

Das Bild zeigt weiße und grüne Schrift auf dunkelblauem Hintergrund und einen Torbogen aus verschiedenfarbigen Bauklötzen. (verweist auf: Zukunft Bau auf der digitalBAU 2022)

Neue Nationalgalerie für den BDA-Preis Nike 2022 nominiert

Die sanierte Neue Nationalgalerie wird mit immer mehr Preisen ausgezeichnet oder dafür nominiert. Am 20. April 2022 veröffentlichte der Bund Deutscher Architektinnen und Architekten (BDA) die Shortlist für den diesjährigen BDA-Architekturpreis Nike: Mit dabei in der Kategorie „Neuerung“ ist die vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung geleitete Grundinstandsetzung des weltberühmten Gebäudes auf dem Berliner Kulturforum.

Datum: 28.04.2022

Die Fotografie zeigt einen Treppenabgang, der teilweise von einer Trennwand aus Holz umfasst wird. (verweist auf: Neue Nationalgalerie für den BDA-Preis Nike 2022 nominiert)

Solitär für die Wissenschaft

Am 22. April 2022 wurde auf dem Forschungscampus der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Berlin-Charlottenburg der Walther-Meißner-Bau feierlich eingeweiht. Innerhalb von fünf Jahren entstand unter der Leitung des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR) ein hochkomplexer Neubau, in dem die PTB die Berliner Dependance ihres Quantentechnologiezentrums einrichten wird.

Datum: 26.04.2022

Zu sehen ist die grau-beige Fassade eines Gebäudes mit Fensterfront, im Vordergrund ein Laubbaum. (verweist auf: Solitär für die Wissenschaft)

Kunst am Bau für das Berliner Humboldt Forum

Am 25. März 2022 wurde der obere Teil von Kang Sunkoos „Statue of Limitations“ auf dem Nachtigalplatz im sogenannten Afrikanischen Viertel in Berlin-Wedding enthüllt. Die zweiteilige Skulptur gehört zu den vielfältigen Arbeiten, die als Kunst am Bau für das Humboldt Forum entstanden. Das Kunstwerk, das aus einem internationalen, vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) ausgelobten Wettbewerb hervorging, wird für vorerst sechs Monate auf dem Nachtigalplatz zu sehen sein.

Datum: 31.03.2022

Die Fotografie zeigt eine schwarze Skulptur in einer Parkanlage. Die Skulptur stellt die obere Hälfte einer Flagge dar. (verweist auf: Kunst am Bau für das Berliner Humboldt Forum)

Hochschule Offenburg erhält den Deutschen Hochschulbaupreis 2022

Für das Regionale Innovationszentrum für Energietechnik (RIZ Energie) erhielt die Hochschule Offenburg am 28. März den Deutschen Hochschulbaupreises 2022. Die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung wurde im Rahmen der Gala der Deutschen Wissenschaft in Berlin bekannt gegeben. Für die Gestaltung des Gebäudes zeichnet das Büro Birk Heilmeyer und Frenzel Architekten aus Stuttgart verantwortlich.

Datum: 29.03.2022

Die Fotografie zeigt ein vierstöckiges Gebäude mit einer hauptsächlich aus Glas bestehenden Fassade. (verweist auf: Hochschule Offenburg erhält den Deutschen Hochschulbaupreis 2022)

Fachsymposium für mehr Lowtech im Gebäudebereich

Am Montag, 16. Mai 2022, findet das zweite Fachsymposium „Lowtech im Gebäudebereich“ statt, das vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) mitorganisiert wird. Während der ganztätigen Veranstaltung, an der man sowohl vor Ort als auch online teilnehmen kann, wird über einfache, robuste und technikreduzierte Strategien für einen klimaneutralen Gebäudebestand diskutiert werden.

Datum: 24.03.2022

Das Bild zeigt ein weiß-blaues Keyvisual mit vier Logos im oberen Bereich und darunter einem Schriftzug, der auf das Fachsymposium „Lowtech im Gebäudebereich“ verweist. (verweist auf: Fachsymposium für mehr Lowtech im Gebäudebereich)

Gläserne Kunst für den Walther-Meißner-Bau

Anfang März 2022 wurde das Kunstwerk „Die Leiter der Welt“ der Berliner Künstlerin Heidi Sill im Walther-Meißner-Bau, dem neuen Tieftemperaturzentrum der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Berlin-Charlottenburg, installiert. Ihr Entwurf war 2018 in einem vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) ausgelobten Kunst-am-Bau-Wettbewerb mit dem 1. Preis ausgezeichnet worden.

Datum: 15.03.2022

Das Foto zeigt mehrere bunte Glaskugeln, die an Drahtseilen in einem Treppenhaus hängen. Der Betrachter blickt von oben, dem Verlauf der Seile folgend, nach unten. Auf einem tiefer gelegenen Treppenabsatz ist eine Frau zu sehen, die nach oben blickt. (verweist auf: Gläserne Kunst für den Walther-Meißner-Bau)

Deutscher Ingenieurbaupreis 2022 ausgelobt

Das Verfahren für den Deutschen Ingenieurbaupreis 2022 hat begonnen. Mit dem vom Bundesbauministerium und der Bundesingenieurkammer ausgelobten und vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) durchgeführten Staatspreis werden herausragende Werke und Leistungen des Ingenieurbaus gewürdigt. Bewerbungen können bis zum 12. Mai eingereicht werden.

Datum: 21.02.2022

Flyer Deutscher Ingenieurbaupreis 2022 (verweist auf: Deutscher Ingenieurbaupreis 2022 ausgelobt)

Diese Seite