Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Meldungen

Mit unseren Meldungen informieren wir Sie regelmäßig über Neues aus dem Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), ausgezeichnete Bauwerke aus dem Verantwortungsbereich des BBR sowie wichtige Veranstaltungen und Jubiläen.

Die Suche und die Filterung nach Erscheinungsjahr ermöglichen es Ihnen, sich gezielt bestimmte Meldungen anzeigen zu lassen.

163 Suchergebnisse

Wettbewerbsergebnisse zur Gipsformerei im Kulturforum

Ab dem 31. Januar 2023 werden die Wettbewerbsergebnisse zur Grundinstandsetzung und Erweiterung der Gipsformerei in einer Ausstellung im Kulturforum präsentiert. Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) hatte den Planungswettbewerb im Auftrag der Stiftung Preußischer Kulturbesitz ausgelobt.

Datum: 27.01.2023

Foto: Entwurfsmodell in Holz mit Blick auf die Westfassade im Umgebungsmodell mit weißen Bestandsbauten und Modellbäumen im Außenbereich. (verweist auf: Wettbewerbsergebnisse zur Gipsformerei im Kulturforum)

Deutscher Architekturpreis 2023 ausgelobt

Bereits zum siebten Mal wird die bedeutendste Auszeichnung für Architektinnen und Architekten und ihre Bauherren in Deutschland in diesem Jahr vergeben. Wer sich mit einem Bauwerk oder Gebäudeensemble bewerben möchte, hat nun bis zum 29. März 2023 Zeit, die nötigen Unterlagen einzureichen. Koordiniert und durchgeführt wird das Wettbewerbsverfahren vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR).

Datum: 24.01.2023

  (verweist auf: Deutscher Architekturpreis 2023 ausgelobt)

Neue Perspektiven für die Gipsformerei

Der vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) im Auftrag der Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK) ausgelobte Planungswettbewerb für die Grund­instandsetzung und Erweiterung der Gipsformerei der Staatlichen Museen zu Berlin ist entschieden. Nach den Plänen des Büros gmp Architekten wird das Bestandsgebäude in Berlin-Charlottenburg um einen fünfgeschossigen Neubau erweitert.

Datum: 10.01.2023

Das Rendering zeigt ein fünfstöckiges, kubisches Gebäude mit heller Betonfassade. Davor stehen zwei hohe Bäume. Im Vordergrund links befindet sich ein Gebäude mit dunkler Klinkerfassade. (verweist auf: Neue Perspektiven für die Gipsformerei)

Voranschreitende Bauprojekte, reformierte RBBau, neuer Standort

Mit 2022 geht in Kürze ein Jahr zu Ende, das mit seinen vielen unerwarteten und schwierigen Themen im Gedächtnis bleiben wird. Die gestiegenen Rohstoffpreise und der Fachkräftemangel machen sich auch auf den Baustellen des Bundes bemerkbar. Mit diesem Rückblick auf das BBR-Jahr 2022 möchten wir noch einmal das Positive hervorheben.

Datum: 21.12.2022

Die Abbildung zeigt eine Wortwolke mit verschiedenen Begriffen in Hell-, Mittel- und Dunkelblau. In der Mitte steht groß „Jahresrückblick 2022“. (verweist auf: Voranschreitende Bauprojekte, reformierte RBBau, neuer Standort)

Für mehr Sicherheit im öffentlichen Raum

Am 22. und 23. November 2022 fand nach zweijähriger Pause die 9. Tagung der Forschungsgruppe Bau-Protect statt. Über 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedenen Bereich waren dafür auf den Campus der Universität der Bundeswehr München gekommen. Den Eröffnungsvortrag hielt Petra Wesseler, Präsidentin des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR).

Datum: 14.12.2022

Das Bild zeigt fünf Personen (zwei Frauen und drei Männer) in Businesskleidung, die nebeneinander in einem großen, beleuchteten Saal stehen. (verweist auf: Für mehr Sicherheit im öffentlichen Raum)

Kunst im Wintergarten

Im ersten Kunst-am-Bau-Wettbewerb für den Erweiterungsbau des Bundeskanzleramts wählte das Preisgericht im November 2022 gleich für mehrere Standorte Arbeiten zur Realisierung aus. Bis zum 20. Dezember 2022 werden die Entwürfe der Künstlerinnen und Künstler nun im Ernst-Reuter-Haus, dem Berliner Dienstsitz des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR), der Öffentlichkeit präsentiert.

Datum: 07.12.2022

Das Bild zeigt nebeneinander fünf Visualisierungen, die organische Elemente wie Gräser, Stöcke, Bäume und Pflanzen sowie den Grundriss eines Gebäudes mit Garten zeigen.  (verweist auf: Kunst im Wintergarten)

Karrieremesse Connecticum in Berlin – das BBR ist dabei

Der Bundesbau hält für Interessierte aus vielen unterschiedlichen Fachbereichen spannende und abwechslungsreiche Jobmöglichkeiten bereit. Am 1. Dezember 2022 präsentiert sich das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) auf der Connecticum als attraktiver Arbeitgeber. Das BBR-Team freut sich auf die Gespräche mit den Messebesucherinnen und -besuchern.

Datum: 24.11.2022

Die Grafik zeigt einen weißen Schriftzug auf grünem Grund, der die Connecticum als große Karrieremesse in Deutschland für Studierende und Menschen mit Hochschulabschluss beschreibt. (verweist auf: Karrieremesse Connecticum in Berlin – das BBR ist dabei)

22. Projektetage der Bauforschung

Die nächsten Projektetage der Bauforschung stehen vor der Tür. Am 22. und 23. November lädt das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR), das zum Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) gehört, erneut zum fachlichen Austausch zu laufenden Bauforschungsprojekten ein. Die Veranstaltung findet online statt. Ein Schwerpunkt liegt diesmal auf den Themen Bauen mit Holz und Ökobilanzierungen.

Datum: 04.11.2022

Das Bild zeigt in Schwarz den Schriftzug „Zukunft Bau Forschungsförderung“ auf gelbem und weißem Hintergrund. (verweist auf: 22. Projektetage der Bauforschung)

BBR beim Unternehmenstag der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Am 10. November 2022 bietet sich den Besucherinnen und Besuchern der Karriere­messe in Sankt Augustin die Gelegenheit, das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) als attraktiven Arbeitgeber kennen­zulernen. Das Messeteam des BBR informiert über die vielfältigen Aufgaben und Berufs­möglichkeiten der Bundesbehörde.

Datum: 27.10.2022

Die Grafik zeigt einen weißen Schriftzug auf blauem Grund. (verweist auf: BBR beim Unternehmenstag der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg)

VDI nachrichten Recruiting Tag in Köln: das BBR ist dabei

Am 27. Oktober 2022 bietet sich die nächste Möglichkeit, das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) als Arbeitgeber kennen­zulernen. Auf dem VDI nachrichten Recruiting Tag in Köln präsentiert die Bundesbehörde ihr breites Aufgabenspektrum und die vielfältigen Jobmöglichkeiten, die sie als Arbeitgeber zu bieten hat.

Datum: 13.10.2022

Das Bild zeigt ein sechsstöckiges Gebäude mit Glasfassade und einem großen Vordach vor dem Eingang. Auf dem Vordach steht in großen Lettern "Maritim".  (verweist auf: VDI nachrichten Recruiting Tag in Köln: das BBR ist dabei)

Grünes Licht für die Modernisierung des Bundesbaus

Das Bundeskabinett hat am 12. Oktober 2022 einen Gesetzentwurf für ein Gesetz zur Modernisierung des Bundesbaus beschlossen. Damit wird der Auftrag aus dem Koalitionsvertrag umgesetzt, der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) und dem Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) mehr Freiheiten zu verschaffen, um schneller bauen zu können.

Datum: 13.10.2022

Die Fotografie zeigt ein mehrstöckiges repräsentatives Verwaltungsgebäude und davorliegende Grünanlagen. (verweist auf: Grünes Licht für die Modernisierung des Bundesbaus)

Kunst am Bau für das Umwelt­bun­des­amt am Berliner Bismarckplatz

Das Kunstwerk „mutuum“ von Claudia Scheffler und Anne Sevenich aus Dresden und die Arbeit „Erdkreis“ von Felix Kiessling aus Berlin werden zukünftig das Dienstgebäude des Umweltbundesamts (UBA) am Bismarckplatz in Berlin bereichern. Diese beiden Entwürfe überzeugten das Preisgericht, das am 21. September 2022 unter dem Vorsitz von Susanne Titz in Berlin tagte. Das offene, zweiphasige Wettbewerbsverfahren wurden vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) durchgeführt.

Datum: 07.10.2022

Das Bild zeigt zwei verschiedene künstlerische Entwürfe: Links eine gelb leuchtende runde Scheibe an der Wand eines dunklen Raums, rechts sie Silhouetten von Menschen, die große, auf dem Boden liegende geometrische Körper betrachten. (verweist auf: Kunst am Bau für das Umwelt­bun­des­amt am Berliner Bismarckplatz)

Diese Seite