Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Meldungen

Mit unseren Meldungen informieren wir Sie regelmäßig über Neues aus dem Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), ausgezeichnete Bauwerke aus dem Verantwortungsbereich des BBR sowie wichtige Veranstaltungen und Jubiläen.

Die Suche und die Filterung nach Erscheinungsjahr ermöglichen es Ihnen, sich gezielt bestimmte Meldungen anzeigen zu lassen.

85 Suchergebnisse

Der Neubau auf dem Luisenblock West nimmt Gestalt an

Seit Kurzem werden die vorgefertigten Module für das neue Bürogebäude des Deutschen Bundestages auf dem Luisenblock West in Berlin-Mitte aufgebaut. Bereits im August sollen alle 460 nachhaltig in Berlin produzierten Raumelemente montiert sein. Der vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) betreute Neubau nimmt nun zusehends Gestalt an. Am 6. Mai 2021 überzeugten sich die Projektbeteiligten im Rahmen eines Baustellentermins von den zügig voranschreitenden Arbeiten.

Datum: 11.05.2021

Das Bild zeigt zwölf Personen mit gelben Warnwesten und Schutzhelmen vor einem eingerüsteten Modulbau. (verweist auf: Der Neubau auf dem Luisenblock West nimmt Gestalt an)

Neue Nationalgalerie bereit für die Wiedereröffnung

Am 29. April übergab Petra Wesseler, Präsidentin des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR), den symbolischen Schlüssel für die Neue Nationalgalerie an Michael Eissenhauer, Generaldirektor der Staatlichen Museen zu Berlin. Die Architekturikone, die in den letzten Jahren unter der Leitung des BBR instandgesetzt wurde, erstrahlt in neuem Glanz. Die Wiedereröffnung ist für den 22. August mit einer Ausstellung zu Alexander Calder geplant.

Datum: 30.04.2021

Auf der Fotografie ist ein eingeschossiger, beleuchteter Bau mit Ganzglasfassade bei Nacht zu sehen und im Hintergrund eine Kirche. (verweist auf: Neue Nationalgalerie bereit für die Wiedereröffnung)

Live-Übertragung der Schlüsselübergabe

Am 29. April übergibt Petra Wesseler, Präsidentin des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung, den Schlüssel für die instandgesetzte Neue Nationalgalerie an Michael Eissenhauer, Generaldirektor der Staatlichen Museen zu Berlin. Musik der Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker umrahmt die Veranstaltung festlich. Live dabei sein können alle Interessierten dank der Übertragung auf Youtube ab 11 Uhr. Die Grundinstandsetzung dieser Ikone der Moderne wurde vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung geleitet.

Datum: 28.04.2021

Das Bild zeigt ein Gebäude mit schwarzem Stahldach und einer Vollglas-Fassade, das auf einem Sockel aus grauem Naturstein steht. (verweist auf: Live-Übertragung der Schlüsselübergabe)

Funktionalität und Leichtigkeit für das Julius Kühn-Institut

Am 25. März 2021 tagte im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) das Preisgericht des Realisierungswettbewerbes für einen Laborneubau des Julius Kühn-Institutes und kürte BHBVT Gesellschaft von Architekten zum Sieger. Das BBR führte den Wettbewerb durch und wird das Projektmanagement der Baumaßnahme verantworten.

Datum: 01.04.2021

Das Rendering zeigt einen dreigeschossigen Flachdachbau mit einer Holz-Glas-Fassade auf einem begrünten Grundstück. (verweist auf: Funktionalität und Leichtigkeit für das Julius Kühn-Institut)

Zierde der Staatsbibliothek Unter den Linden

Im Rahmen der Grundinstandsetzung und Erweiterung der Staatsbibliothek Unter den Linden in Berlin, die das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) betreute, wurde auch der Majolikaring im Zentrum der Kuppel über dem Vestibül fachgerecht konserviert und restauriert. Mit der regulären Eröffnung des Hauses lässt sich dieses Schmuckstück, das wieder in farbenfrohem Glanz erstrahlt, bewundern.

Datum: 25.03.2021

Die Fotografie zeigt eine junge Frau mit einer Schutzbrille, die eine historische Keramik restauriert. (verweist auf: Zierde der Staatsbibliothek Unter den Linden)

Bauen für Preußen240 Jahre Schinkel

Der 240. Geburtstag des Berliner Baumeisters Karl Friedrich Schinkel am 13. März 2021 ist Anlass, den Blick auf sein bis heute stadtbildprägendes Werk zu lenken, insbesondere in Berlins Mitte. Dazu gehört auch die Neue Wache am Boulevard Unter den Linden, die unter der Leitung des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR) für das Deutsche Historische Museum barrierefrei umgebaut wurde. Die Bedeutung Schinkels als Baumeister und Künstler ist noch immer spürbar.

Datum: 12.03.2021

Das Ölgemälde zeigt das Portrait eines Mannes zu Beginn des 19. Jahrhunderts vor dunklem Hintergrund. (verweist auf: Bauen für Preußen – 240 Jahre Schinkel)

Tageslicht im Pergamonmuseum

Die neuen Glasdächer des Berliner Pergamonmuseums sind weitestgehend montiert, so dass ein Großteil der Wetterschutzdächer inzwischen abgebaut werden konnte – zuletzt über dem Nordflügel. Diese Maßnahme zählt zusammen mit den Fassadenarbeiten am Alt- und Neubau sowie der Montage der Lichtdecken aktuell zu den wichtigsten Arbeiten auf der Großbaustelle Pergamonmuseum. Damit geht die Grundinstandsetzung des Museums unter der Leitung des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR) sichtbar voran.

Datum: 09.03.2021

Die Fotografie zeigt einen Baukran und Gerüste über Glasdächern. (verweist auf: Tageslicht im Pergamonmuseum)

Der Deutsche Architekturpreis 2021 ist ausgelobt

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und die Bundesarchitektenkammer haben den Deutschen Architekturpreis 2021 ausgelobt. Das Wettbewerbsverfahren wird vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung koordiniert und durchgeführt. Architektinnen und Architekten können sich mit allen Bauwerken um den Preis bewerben, die zwischen dem 1. Januar 2019 und dem 15. Januar 2021 in Deutschland oder im Namen beziehungsweise überwiegend aus Zuwendungsmitteln der Bundesrepublik Deutschland im Ausland fertiggestellt wurden. Bewerbungsschluss ist der 7. April 2021.

Datum: 01.02.2021

Auf dem Bild ist das Logo des Deutschen Architekturpreises 2021 zu sehen sowie jeweils ein Bild der Siegerprojekte der letzten drei Preise. (verweist auf: Der Deutsche Architekturpreis 2021 ist ausgelobt)

Wiedereröffnung der Staatsbibliothek Unter den Linden

Am 25. Januar wurde das Haus Unter den Linden der Staatsbibliothek zu Berlin wiedereröffnet. Pandemiebedingt geschah das im Rahmen einer virtuellen Veranstaltung. Dabei würdigte Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble diesen bedeutenden Moment in der Geschichte der Bibliothek mit einer Festrede. Das Stammhaus der Staatsbibliothek war unter der Leitung des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR) von 2005 bis 2019 in mehreren Abschnitten von Grund auf instandgesetzt und um einen neuen zentralen Lesesaal erweitert worden.

Datum: 26.01.2021

Die Fotografie zeigt eine historische Natursteinfassade mit drei Eingängen im Erdgeschoss und darüber ein Tympanon und zwei Skulpturen.  (verweist auf: Wiedereröffnung der Staatsbibliothek Unter den Linden)

Der Deutsche Ingenieurbaupreis 2020 wurde verliehen

KREBS+KIEFER Ingenieuren aus Karlsruhe, Knight Architects aus Großbritannien und den Stadtwerken Ulm als Bauherr wurde für die Kienlesbergbrücke in Ulm der Deutsche Ingenieurbaupreis 2020 verliehen. Da die Veranstaltung mit vielen Gästen coronabedingt ausfallen musste, wurden verschiedene Filmbeiträge erstellt: zur Preisverleihung in kleinem Rahmen, zum Siegerprojekt sowie zu allen Auszeichnungen und Anerkennungen. Die Filme laden ein zu einer Reise zu ausgezeichneter Ingenieurbaukunst in Deutschland.

Datum: 18.01.2021

Zu sehen ist die Ulmer Kienlesbergbrücke bei Nacht, die beleuchtet ist und von einer Straßenbahn befahren wird. (verweist auf: Der Deutsche Ingenieurbaupreis 2020 wurde verliehen)

Archäologische Promenade der James-Simon-Galerie erhält zwei Designpreise

Die vom Designbüro Duncan McCauley konzipierte Ausstellungsgestaltung der Archäologischen Promenade in der James-Simon-Galerie erhielt zum Ende des Jahres gleich zwei Designpreise: einen „Red Dot Award 2020“ und einen „German Design Award 2021“. Die James-Simon-Galerie wurde unter der Leitung des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung als zentrales Eingangsgebäude der Berliner Museumsinsel für die Stiftung Preußischer Kulturbesitz errichtet.

Datum: 22.12.2020

Die Fotografie zeigt einen Raum in der James-Simon-Galerie mit Ausstellungsstücken und einem Bildschirm. An der Wand ist „Neues Museum“ zu lesen. (verweist auf: Archäologische Promenade der James-Simon-Galerie erhält zwei Designpreise)

Baubeginn im Berliner Parlamentsviertel

Ende Oktober haben im Parlamentsviertel in Berlin-Mitte die Bauarbeiten an einem neuen Bürogebäude für den Deutschen Bundestag begonnen. Unter der Leitung des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR) entstehen auf dem Luisenblock West 400 neue Büros auf sieben Stockwerken, um Raumbedarf des Bundestages kurzfristig zu decken. Der Neubau wird nach Plänen des Architekturbüros sauerbruch hutton nahezu vollständig aus vorgefertigten Holzmodulen errichtet und soll bis Ende 2021 fertiggestellt werden.

Datum: 22.12.2020

Die Computervisualisierung zeigt Menschen auf dem Platz vor einem siebengeschossigen Gebäude mit farbigen Verkleidungen auf der Fassade.  (verweist auf: Baubeginn im Berliner Parlamentsviertel)

Diese Seite