Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Meldungen

Mit unseren Meldungen informieren wir Sie regelmäßig über Neues aus dem Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), ausgezeichnete Bauwerke aus dem Verantwortungsbereich des BBR sowie wichtige Veranstaltungen und Jubiläen.

Die Suche und die Filterung nach Erscheinungsjahr ermöglichen es Ihnen, sich gezielt bestimmte Meldungen anzeigen zu lassen.

147 Suchergebnisse

Grundsteinlegung für den Neubau des Bundesamtes für Strahlenschutz am Standort Berlin

Am 13. September 2022 wurde der Grundstein für ein neues Büro- und Laborgebäude des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS) in Berlin-Karlshorst gelegt. Dort entsteht unter der Leitung des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR) ein moderner Bau mit Lagezentrum für den radiologischen Notfallschutz. Bauherrin ist die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA).

Datum: 15.09.2022

Das Bild zeigt fünf Personen, die in einer Reihe und mit jeweils einem Hammer in der Hand hinter einem hüfthohen, quaderförmigen Grundstein stehen. (verweist auf: Grundsteinlegung für den Neubau des Bundesamtes für Strahlenschutz am Standort Berlin)

Jetzt bewerben für eine Ausbildung beim BBR

Gute Qualifikationen und Kenntnisse öffnen im späteren Berufsleben viele Türen – insbesondere, wenn man sie in der Bundesverwaltung und damit bei einem sicheren und modernen Arbeitgeber erwirbt. Für die Ausbildung zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann für Büromanagement beim Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), die zwischen dem 1. August und dem 1. September 2023 beginnt, kann noch bis zum 30. November 2022 eine Bewerbung eingereicht werden.

Datum: 01.09.2022

Das Bild zeigt sieben junge Erwachsene, die in einer Reihe hintereinanderstehen und den Daumen nach oben halten. (verweist auf: Jetzt bewerben für eine Ausbildung beim BBR)

Symposium „Staatsaffäre Architektur“ in Berlin

Seit März 2022 erforscht das Architekturmuseum der Technischen Universität Berlin die Geschichte der preußischen Bauverwaltung. Im Rahmen des Symposiums, das am 15. und 16. September stattfindet, und einer sich anschließenden Kabinettausstellung präsentieren die Beteiligten einen ersten Zwischenstand. Dr. Markus Dürig, Vizepräsident des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR), und Hans-Dieter Nägelke, Leiter des Architekturmuseums, begrüßen die Gäste.

Datum: 30.08.2022

Das Bild zeigt ein vierstöckiges weißes Flachdachgebäude, das in mehrere Baukörper gegliedert ist. (verweist auf: Symposium „Staatsaffäre Architektur“ in Berlin)

Der Tag des offenen Denkmals 2022: vor Ort und digital

Unter dem Motto „KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“ findet am 10. und 11. September 2022 der nächste Tag des offenen Denkmals statt. Der Blick richtet sich dieses Mal auf die historischen Narben, Ergänzungen und Weiterentwicklungen der Bauwerke, die viel über deren Geschichte und die Bewohnerinnen und Bewohner erzählen. Auch Gebäude, die unter der Leitung des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR) errichtet oder saniert wurden, öffnen an diesem Tag ihre Türen.

Datum: 26.08.2022

Das Bild zeigt einen Mann, der mit einem Pinsel an einer alten Deckenmalerei arbeitet. (verweist auf: Der Tag des offenen Denkmals 2022: vor Ort und digital)

Projektetage der Bauforschung gehen in die nächste Runde

Die nächsten Projektetage der Bauforschung finden am 20. und 21. September 2022 als Online-Veranstaltung statt. Die Forschungs­projekte, die vorgestellt und diskutiert werden, greifen allesamt das wichtige Thema Nach­haltigkeit auf. Initiiert wird das wissenschaftliche Kolloquium vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR), das zum Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) gehört.

Datum: 19.08.2022

Das Bild zeigt in Weiß den Schriftzug „Projektetage der Bauforschung“ auf Grund. (verweist auf: Projektetage der Bauforschung gehen in die nächste Runde)

Bundesbauministerin Klara Geywitz besucht Neue Nationalgalerie

Am 10. August 2022 besuchte Bundesbau­ministerin Klara Geywitz die Neue National­galerie auf dem Berliner Kulturforum in Begleitung von BBR-Präsidentin Petra Wesseler und informierte sich über die erfolgreiche Grundinstandsetzung der Architekturikone.

Datum: 18.08.2022

Auf dem Bild sind zwei Frauen zu sehen, die in einem sehr großen Innenraum mit hoher Glasfassade und Decke in Stahlbauweise stehen. (verweist auf: Bundesbauministerin Klara Geywitz besucht Neue Nationalgalerie)

Das BBR beim Fachbereichstag der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung

Am 19. August 2022 stellt sich das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) beim Tag der offenen Tür des Fachbereichs Allgemeine Innere Verwaltung in Brühl als attraktiver und vielseitiger Arbeitgeber vor.

Datum: 10.08.2022

Die Grafik zeigt links Füße von Menschen, rechts Aktenordner und dazwischen einen schwarzen Schriftzug. (verweist auf: Das BBR beim Fachbereichstag der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung)

Luftbilder von Deutschlands vielfältigen Landschaften in Berlin zu sehen

„Die Gestalt des Raumes“ lautet der Titel einer aktuellen Ausstellung, die noch bis zum 26. August 2022 im Ernst-Reuter-Haus, dem Berliner Dienstsitz des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR), zu sehen ist. Die gezeigten Fotografien dokumentieren den gesellschaftlichen Umgang mit Landschaft in Deutschland und ihren Wandel durch wachsende Städte, Solarfelder und Agrarindustrie.

Datum: 05.08.2022

Die Luftaufnahme zeigt eine Neubausiedlung mit zahlreichen Mehrfamilienhäusern und im Hintergrund die Skyline einer Großstadt. (verweist auf: Luftbilder von Deutschlands vielfältigen Landschaften in Berlin zu sehen)

Preisträger des Deutschen Ingenieurbaupreises 2022 stehen fest

Die Stadtbahnbrücke in Stuttgart-Degerloch wird mit dem Deutschen Ingenieurbau­preis 2022 ausgezeichnet. Am 5. Juli 2022 wählte die Jury unter dem Vorsitz von Prof. Dr.-Ing. Jan Akkermann das im Dezember 2021 fertiggestellte Siegerprojekt aus. Die Konzeptidee stammt vom Büro Schlaich Bergermann Partner aus Stuttgart. Bauherr ist die Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB). Der Deutsche Ingenieurbau­preis ist als Staatspreis der bedeutendste Preis für Bauingenieurinnen und Bauingenieure in Deutschland.

Datum: 28.07.2022

Das Bild zeigt eine moderne Brücke, die eine Straße überquert. Im Vordergrund ist eine Wiese zu erkennen, im Hintergrund befinden sind mehrere Bürogebäude.  (verweist auf: Preisträger des Deutschen Ingenieurbaupreises 2022 stehen fest)

Stabi Kulturwerk eröffnet

Am 13. Juli 2022 wurde der neue Ausstellungs- und Workshop-Bereich im Haus Unter den Linden der Staatsbibliothek zu Berlin im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung eröffnet. Im Stabi Kulturwerk führt die Staatsbibliothek durch ihre Sammlungs­geschichte und präsentiert wertvolle Originalstücke.

Datum: 14.07.2022

Das Foto zeigt einen dunklen Raum mit beleuchteten Vitrinen und Schaukästen in unterschiedlichen Formaten. An die Wand sind mit bläulichem Licht Porträts projiziert.  (verweist auf: Stabi Kulturwerk eröffnet)

Zukunftszentrum für Deutsche Einheit und Europäische Transformation

Am 1. Juli 2022 startete der Standortwettbewerb für das Zukunftszentrum für Deutsche Einheit und Europäische Transformation. Das Zentrum soll zu Transformationsprozessen in Deutschland, aber auch zu Entwicklungen in Mittel- und Osteuropa sowie zum Zusammenhalt in Europa forschen. Ostdeutsche Städte können sich bis zum 30. September als Standort bewerben.

Datum: 01.07.2022

Die Grafik zeigt eine in feinen Linien skizzierte Deutschlandkarte, in der Mitte ein stilisiertes Haus mit dem Schriftzug „Zukunftszentrum“ sowie weitere Begriffe. (verweist auf: Zukunftszentrum für Deutsche Einheit und Europäische Transformation)

Grundsteinlegung für den BMI-Erweiterungsbau

Am 28. Juni 2022 wurde auf dem Moabiter Werder in Berlin-Mitte der Grundstein für den abschließenden Bauteil des Bundes­ministeriums des Innern und für Heimat (BMI) gelegt. Bis 2024 soll mit dem Erweiterungsbau Raum für rund 350 Arbeitsplätze entstehen.

Datum: 29.06.2022

Auf dem Bild sind drei Männer und zwei Frauen mit Hämmer in der Hand zu sehen, die vor dem Grundstein des BMI stehen. (verweist auf: Grundsteinlegung für den BMI-Erweiterungsbau)

Diese Seite