Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Kunst-am-Bau-Wettbewerbe

Kunst am Bau ist Ausdruck der Baukultur und seit Jahrzehnten fester Bestandteil öffentlicher Bauprojekte in Deutschland. Im Rahmen seiner Bauherrenaufgaben führt das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung Kunst-am-Bau-Wettbewerbe für Bauprojekte in Berlin, Bonn und im Ausland durch. Eine Auswahl durchgeführter und aktueller Wettbewerbe bietet Ihnen unsere Suche. Hier finden Sie weitere Informationen zu Kunst am Bau.

8 Suchergebnisse

Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) - Kunststandort Fußboden Dokumenttyp: Wettbewerb

Typ: Kunst-am-Bau-Wettbewerb Status: Abgeschlossen Ort: Berlin

Humboldt Forum im Berliner Schloss - Zentrale Treppenhalle Dokumenttyp: Wettbewerb

Typ: Kunst-am-Bau-Wettbewerb Status: Abgeschlossen Ort: Berlin

Humboldt Forum im Berliner Schloss - Treppenhäuser über den Portalen 1 und 5 Dokumenttyp: Wettbewerb

Typ: Kunst-am-Bau-Wettbewerb Status: Abgeschlossen Ort: Berlin

Europäisches Patentamt, Deutsches Patent- und Markenamt Dokumenttyp: Wettbewerb

Typ: Kunst-am-Bau-Wettbewerb Status: Abgeschlossen Ort: Berlin

Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Neubau Moabiter Werder Dokumenttyp: Wettbewerb

Typ: Kunst-am-Bau-Wettbewerb Status: Abgeschlossen Ort: Berlin

UN Campus in Bonn – Erweiterungsneubau – Außenraum Dokumenttyp: Wettbewerb

Typ: Kunst-am-Bau-Wettbewerb Status: Abgeschlossen Ort: Bonn

Marie-Elisabeth-Lüders-Haus Selbstbedienungsrestaurant
Deutscher Bundestag
Dokumenttyp: Wettbewerb

Typ: Kunst-am-Bau-Wettbewerb Status: Abgeschlossen Ort: Berlin

Bundesarchiv Berlin Gestaltung des Innenhofes und Markierung des Haupteinganges Dokumenttyp: Wettbewerb

Typ: Kunst-am-Bau-Wettbewerb Status: Abgeschlossen Ort: Berlin

Kunst am Bau

Kunst am Bau ist integrales Element der Baukultur in Deutschland und Teil der Bauherrenaufgabe des Bundes. Hier finden Sie weitere Informationen zu Kunst am Bau.

Museum der 1000 Orte

Wo die Bundesrepublik Deutschland als Bauherrin auftritt, wird auch Kunst am Bau realisiert. Das "Museum der 1000 Orte" macht die Kunst am Bau in ihrem architektonischen Umfeld erlebbar.

Diese Seite

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir verwenden auf unserem Internetangebot nur technisch notwendige Cookies, beispielsweise bei Login-Feldern. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK