Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Meldung 28.07.2020 Nachhaltige Lösung für eine Interims-Kita des BMF

Bereits in wenigen Tagen werden in der neuen temporären Kindertagesstätte des Bundesministeriums der Finanzen (BMF) die ersten Kinder spielen, Neues entdecken und gemeinsam Zeit verbringen. Heute übergab Werner Gatzer, Staatssekretär im BMF, den Schlüssel an den Betreiber, am 3. August 2020 wird die Kindertagesstätte in Betrieb genommen.

Das Bild zeigt die Gartenfassade der Interimskita des Bundesfinanzministeriums und einen Teil des Gartens. Gartenfassade der Interimskita des BMF in der Leipziger Straße Viel Platz, um die Welt zu entdecken, bietet nicht nur der großzügige Innenraum der neuen Kita, sondern auch der weitläufige Garten. Quelle: BBR / Axel Knop

Da im Ministerium kurzfristig Bedarf an Kitaplätzen bestand, beauftragte die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) mit dem Bau eines nachhaltigen und architektonisch ansprechenden temporären Gebäudes. Darin werden 20 Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren so lange betreut, bis in etwa zwei Jahren die dauerhafte Kita des BMF auf dem Campus des Detlev-Rohwedder-Hauses fertiggestellt sein wird.

Zwischen Eingang des Planungsauftrages und Eröffnung der Interims-Kita auf einem Grundstück an der Leipziger Straße in Berlin-Mitte vergingen nur 13 Monate. Diese kurze Bauzeit war nicht zuletzt dank des hohen Engagements aller Beteiligten möglich.

Die Kindertagesstätte besteht aus 16 Einzelmodulen in Holzbauweise, die zu einem eingeschossigen Gebäude mit großzügigem Hof zusammengesetzt wurden. Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach deckt den Energiebedarf der Wärmepumpe weitestgehend, mit der die Kita beheizt und bei Bedarf auch gekühlt wird.

Ein großer Vorteil dieser Bauweise: Sobald die dauerhafte Kita fertig ist, können die Module an einem anderen Ort flexibel weitergenutzt werden. Die Innenausstattung und das Spielzeug ziehen in die neue Kita um. So zeigt dieses kleine Beispiel, wie sich Nachhaltigkeit und architektonische Qualität bestens miteinander verbinden lassen und gleichzeitig Zeit- und Kostenrahmen eingehalten werden.

Diese Seite

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir verwenden auf unserem Internetangebot nur technisch notwendige Cookies, beispielsweise bei Login-Feldern. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK