Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Meldung 25.03.2021 Zierde der Staatsbibliothek Unter den Linden

Im Rahmen der Grundinstandsetzung und Erweiterung der Staatsbibliothek Unter den Linden in Berlin, die das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) betreute, wurde auch der Majolikaring im Zentrum der Kuppel über dem Vestibül fachgerecht konserviert und restauriert. Mit der regulären Eröffnung des Hauses lässt sich dieses Schmuckstück, das wieder in farbenfrohem Glanz erstrahlt, bewundern.

Die Fotografie zeigt eine junge Frau mit einer Schutzbrille, die eine historische Keramik restauriert. Restaurierung des Majolikaringes in der Staatsbibliothek Unter den Linden Der Majolikaring der Staatsbibliothek Unter den Linden wurde im Zuge der Grundinstandsetzung und Erweiterung des Gebäudes ebenfalls konserviert und restauriert.

Der Bombenhagel des Zweiten Weltkrieges hat auch am Baudekor des Hauses Unter den Linden der Staatsbibliothek zu Berlin tiefe Spuren hinterlassen. Umso erfreulicher ist es, dass der Majolikaring in der Kuppel über dem Vestibül noch erhalten war und in aufwendiger Handarbeit restauriert werden konnte. Der Ring aus rot brennender, zinnglasierter Keramik (Majolika) besteht aus 112 einzelnen Elementen, von denen 92 restauriert werden mussten. Ein Team aus sieben Restauratorinnen und Restauratoren baute dazu die Elemente der drei inneren Ringe aus, der äußere verblieb an der Kuppel, da er mit dieser fest verbunden ist.

In zahlreichen Arbeitsschritten wie Reinigung, Ergänzung und Retusche arbeiteten sie die vorhandenen Elemente auf, größere Fehlstellen wurden geschlossen. Des Weiteren wurden mit Hilfe von Gips-Negativformen fehlende oder nicht mehr restaurierbare Elemente rekonstruiert. Nachdem der komplexe Wiedereinbau der inneren Ringe erfolgte, „präsentiert sich diese farbenfrohe Bauzier, von der anfangs unklar war, ob sie überhaupt restaurierbar ist, dem Betrachter wieder als annähernd geschlossenes Gesamtbild“, schreibt Maja Ossig in einem ausführlichen Artikel über die Restaurierung, der im Bibliothekmagazin 1/21 erschienen ist. Die gesamte Ausgabe lässt sich von der Website der Staatsbibliothek zu Berlin als pdf-Datei herunterladen.

Auf der Fotografie ist ein großer Ring aus Keramiken an einem weißen Deckengewölbe zu sehen, der teils farbig, teils weiß glasiert ist. Der Majolikaring im Vestibül der Staatsbibliothek Unter den Linden Im Außendurchmesser misst der Majolikaring der Kuppel des Vestibüls vier Meter.

Für das gesamte Bauprojekt der Grundinstandsetzung und Erweiterung der Staatsbibliothek zu Berlin im Haus Unter den Linden zeichnete das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung verantwortlich. 2019 fand die Übergabe an den Nutzer statt. Am 25. Januar 2021 wurde das Haus im Rahmen einer virtuellen Veranstaltung wiedereröffnet.

Weitere Informationen

Staatsbibliothek zu Berlin – Haus Unter den Linden Dokumenttyp Bauprojekt

Standort: Berlin Typ: Sanierung Nutzung: Bibliotheken und Archive

Diese Seite