Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Meldung 11.09.2020 Grundinstandsetzung der Neuen Nationalgalerie auf der Zielgeraden

Das Bauprojekt zur Grundinstandsetzung der Neuen Nationalgalerie in Berlin befindet sich auf der Zielgeraden. Das von Ludwig Mies van der Rohe entworfene Ausstellungshaus am Kulturforum wird seit 2016 unter der Leitung des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR) von Grund auf saniert. Die Schlüsselübergabe ist trotz Covid-19-Pandemie wie geplant noch im Jahr 2020 vorgesehen.

Das BBR führt die denkmalgerechte Grundinstandsetzung der Neuen Nationalgalerie, die seit ihrer Eröffnung 1968 nie umfassend saniert worden war, im Auftrag der Stiftung Preußischer Kulturbesitz durch. Mit der Planung des Projekts wurde das Büro David Chipperfield Architects beauftragt.

Im Frühjahr 2016 wurde mit der ersten Phase der Baumaßnahme begonnen. Dazu gehörten das Verlegen von Leitungen, Maßnahmen zur Schadstoffbeseitigung sowie der Abbruch von nicht schützenswerten Bauteilen. Wichtig bei der gesamten Sanierung: Die originalen Interieurs und Materialien bleiben erhalten, um dem Denkmalwert als „Ikone der Moderne“ Rechnung zu tragen. Ein wesentlicher Bestandteil der ersten Projektphase war daher die Demontage von rund 35.000 einzelnen Bauteilen, beispielsweise Leuchten, Holzeinbauten und Türen.

Mitte 2017 begann in dem bis auf den Rohbau zurückgebauten Haus die eigentliche Instandsetzung der Konstruktion. Diese zweite große Phase des Projekts umfasste unter anderem die aufwändige Sanierung des im Bestand extrem schadhaften Stahlbetons inklusive des Abbruchs und Neubaus der Wände des Skulpturengartens im Außenbereich. In der abschließenden Phase der Baumaßnahmen werden aktuell die restaurierten originalen Bestandsbauteile wieder an ihrem ursprünglichen Platz eingebaut.

Auch wenn es durch die Covid-19-Pandemie während der letzten Etappe der Grundinstandsetzung zu Verzögerungen im Bauablauf kam, finden aktuell dank des großen Engagements und der guten Zusammenarbeit aller Beteiligten die letzten Arbeiten statt. Die Schlüsselübergabe ist für den 14. Dezember vorgesehen. Darauf folgt eine mehrmonatige Phase der Inbetriebnahme und Ersteinrichtung. Die Wiedereröffnung des Ausstellungsbetriebes durch die Staatlichen Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz wird 2021 stattfinden.

Bauprojekte

Neue Nationalgalerie Dokumenttyp: Bauprojekt

Standort: Berlin Typ: Sanierung Nutzung: Kultur und Bildung

Diese Seite

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir verwenden auf unserem Internetangebot nur technisch notwendige Cookies, beispielsweise bei Login-Feldern. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK