Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Meldung 20.05.2020 Kunst-am-Bau-Wettbewerb für die Dachterrasse des Humboldt Forums entschieden

Mit ihrem Entwurf „Insurgentes Sur“ konnten Antje Schiffers und Thomas Sprenger den Kunst-am-Bau-Wettbewerb für die Wandgestaltung auf der Dachterrasse des Humboldt Forums für sich entscheiden. Für die Gestaltung des Bodens vergab die Jury einen Preis an Emeka Ogboh für seine Soundinstallation „Kosmos“.

Der von der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss ausgelobte Wettbewerb wurde als Teil der Baumaßnahme vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) betreut und durchgeführt. Nachdem Kunstwerke bereits an verschiedenen Orten im Haus Einzug gehalten haben, wurden für die Dachebene des Humboldt Forums zwei weitere Standorte für Kunst am Bau ausgewählt. Mit zeitgenössischer Bildender Kunst soll der Ort um weitere Perspektiven und Bedeutungsschichten bereichert werden.

Antje Schiffers und Thomas Sprenger holen mit ihrer Wandgestaltung die Silhouette von Mexiko Stadt in die Partnerstadt Berlin. Der Titel nimmt Bezug auf die längste Hauptstraße der mexikanischen Hauptstadt, die Avenida insurgentes sur, zu Deutsch: Allee der Aufständischen. Das Bild ist ein starkes Zeichen der Verbundenheit Berlins mit Lateinamerika und verweist zugleich auf Humboldts Reisen sowie auf die Ausstellung des Ethnologischen Museums. Für die Jury überzeugend, schlägt die goldfarbene Ausführung viele Brücken zu Vergoldungen am Gebäude und zur Geschichte Amerikas.

Die Visualisierung zeigt eine goldfarbene Skyline auf einer Wand. 1. Preis "Insurgentes Sur" Visualisierung zum Entwurf von Antje Schiffers und Thomas Sprenger für die Kunst am Bau der Dachterrasse des Humboldtforums. Quelle: Antje Schiffers und Thomas Sprenger, Berlin

Ein zweiter Preis für den Standort Wand ging an Silke Wagner (Frankfurt am Main), mit dem dritten Preis wurde Veronike Hinsberg (Berlin) ausgezeichnet.

Die Illustration zeigt den Entwurf mehrerer Schriftzüge auf dem Dach des Humboldtforums, im Hintergrund den Fernsehturm. 2. Preis "Alles ist Wechselwirkung" Visualisierung des Entwurfes von Silke Wagner für die Kunst am Bau der Dachterrasse des Humboldtforums. Quelle: Silke Wagner, Frankfurt am Main

Die Visualisierung zeigt Schriftzüge auf der Wand auf der Dachterrasse des Humboldtforums, dahinter der Fernsehturm. 3. Preis "GEGEBENES" Visualisierung des Entwurfes von Veronike Hinsberg für die Dachterrasse des Humboldtforums. Quelle: Veronike Hinsberg, Berlin

Für die Ausgestaltung der Terrasse erhielt der aus Nigeria stammende Künstler Emeka Ogboh einen zweiten Preis. Sein Entwurf „Kosmos“ sieht eine Soundinstallation mit einem neu arrangierten afrikanischen Volkslied vor.

2. Preis "Kosmos" 2. Preis "Kosmos" Visualisierung des Entwurfs "Kosmos" von Emeka Ogboh Quelle: Emeka Ogboh, Berlin

Die Ausstellung aller Arbeiten aus dem aktuell entschiedenen letzten Wettbewerb wird aus aktuellem Anlass ab dem 1. Juni 2020 vorerst nur digital stattfinden können. Die Arbeiten der Preisträger werden vorab auf der Wettbewerbsseite des BBR vorgestellt.

Weitere Informationen

Humboldt Forum im Berliner Schloss - Dachterrasse Dokumenttyp Wettbewerb

Wettbewerbstyp: Kunst-am-Bau-Wettbewerb Status: Abgeschlossen Ort: Berlin

Berliner Schloss - Humboldt Forum Dokumenttyp Bauprojekt

Standort: Berlin Typ: Neubau Nutzung: Kultur und Bildung

Diese Seite

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir verwenden auf unserem Internetangebot nur technisch notwendige Cookies, beispielsweise bei Login-Feldern. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK