Navigation und Service

Deutscher Ingenieurbaupreis 2018

Logo Deutscher Ingenieurbaupreis 2018

Am 13. Juni 2018 wurde der Deutsche Ingenieurbaupreis 2018 an das Ingenieurbüro Werner Sobek Stuttgart AG für das Projekt ThyssenKrupp Testturm in Rottweil vergeben. Bauherr des Projekts ist die ThyssenKrupp Business Services GmbH, Essen.

Die Jury unter Vorsitz von Professorin Annette Bögle, Hamburg wählte das Projekt aus 20 Einreichungen aus. Zudem wurden zwei Auszeichnungen und vier Anerkennungen vergeben. 

Der Deutsche Ingenieurbaupreis ist als Staatspreis der bedeutendste Preis für Bauingenieure in Deutschland und wurde 2016 erstmalig ausgelobt.

Preisträger

Projekt: ThyssenKrupp Testturm in Rottweil

Ingenieurbüro: Werner Sobek Stuttgart AG, Stuttgart
Bauherr: ThyssenKrupp Business Services GmbH, Essen.
Fotos: © Armin Scharf, Tübingen; Detlef Berndt, Zimmern; Zooey Braun, Stuttgart

Präsentation Deutscher Ingenieurbaupreis 2018 ThyssenKrupp Testturm in RottweilQuelle: Werner Sobek Stuttgart AG, Stuttgart

Präsentation Deutscher Ingenieurbaupreis 2018 ThyssenKrupp Testturm in RottweilQuelle: Werner Sobek Stuttgart AG, Stuttgart



Auszeichnungen

Projekt: Straßenbrücke "Rotes Steigle" über die A8 zwischen dem Kreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Leonberg/Ost

Ingenieurbüro: Schlaich Bergermann Partner, Stuttgart
Bauherr: Regierungspräsidium Stuttgart
Fotos: © Burkhard Walther, Ingolf Pompe

Präsentation Straßenbrücke "Rotes Steigle" über die A8 Auszeichnung Straßenbrücke "Rotes Steigle" über die A8Quelle: Schlaich Bergermann Partner, Stuttgart



Präsentation Auszeichnung Straßenbrücke "Rotes Steigle" über die A8Quelle: Schlaich Bergermann Partner, Stuttgart


Projekt: Salzlagerhalle Geislingen an der Steige

Ingenieurbüro: Furche Geiger Zimmermann, Köngen
Bauherr: Staatliches Hochbauamt Ulm
Fotos: © Burckhard Walther, Stuttgart; Martin Duckek, Ulm; vautz mang architekten, Stuttgart

Präsentation Auszeichnung Salzlagerhalle Geislingen an der SteigeQuelle: Furche Geiger Zimmermann, Köngen



Präsentation Auszeichnung Salzlagerhalle Geislingen an der SteigeQuelle: Furche Geiger Zimmermann, Köngen



Anerkennungen

Projekt: Kraftwerk Lausward, Düsseldorf

Ingenieurbüro: Bollinger + Grohmann Ingenieure, Frankfurt a.M.
Bauherr: Stadtwerke Düsseldorf AG
Fotos: © Jens Kirchner, Stefanie Pretnar, bollinger + grohmann

Präsentation Anerkennung Kraftwerk Lausward, DüsseldorfQuelle: Bollinger + Grohmann Ingenieure, Frankfurt a.M.



Präsentation Anerkennung Kraftwerk Lausward, DüsseldorfQuelle: Bollinger + Grohmann Ingenieure, Frankfurt a.M.



Projekt: Lahntalbrücke Limburg BAB A3 Köln - Frankfurt

Ingenieurbüro: Konstruktionsgruppe Bauen AG, Kempten
Bauherr: Hessen Mobil, Wiesbaden
Fotos: © Deutsche Doka Schalungstechnik GmbH, MAX BÖGL GmbH und Co. KG, Konstruktionsgruppe Bauen AG
Fotografin: Eva Bartussek

Präsentation Anerkennung Lahntalbrucke Limburg BAB A3 Köln - FrankfurtQuelle: Konstruktionsgruppe Bauen AG, Kempten



Präsentation Anerkennung Lahntalbrucke Limburg BAB A3 Köln - FrankfurtQuelle: Konstruktionsgruppe Bauen AG, Kempten




Projekt: Umbau Hauptbahnhof Chemnitz

Ingenieurbüro: BuroHappold Engineering, Berlin
Bauherr: Verkehrsverbund Mittelsachsen GmbH, Chemnitz
Fotos: © Jan Bitter, Berlin

Präsentation Anerkennung Umbau Hauptbahnhof ChemnitzQuelle: BuroHappold Engineering, Berlin



Präsentation Anerkennung Umbau Hauptbahnhof ChemnitzQuelle: BuroHappold Engineering, Berlin




Projekt: Nachhallgalerie in der Staatsoper Unter den Linden, Berlin

Ingenieurbüro: Knippers Helbig Advanced Engineering, Stuttgart
Bauherr: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin
Fotos: © HG Merz, Marcus Ebener

Präsentation Anerkennung Nachhallgalerie in der Staatsoper Unter den Linden, BerlinQuelle: Knippers Helbig Advanced Engineering, Stuttgart



Präsentation Anerkennung Nachhallgalerie in der Staatsoper Unter den Linden, BerlinQuelle: Knippers Helbig Advanced Engineering, Stuttgart




Diese Seite

© Copyright by BBR. Alle Rechte vorbehalten.