Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Sachverständigenkreis Kunst am Bau

Bei den projektübergreifenden Grundsatzfragen zu Kunst am Bau lässt sich das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) durch Sachverständige beraten. Zu den Grundsatzfragen gehören die Evaluation der Kunst-am-Bau-Praxis des Bundes, die Verbesserung des Informationsflusses zwischen Künstlerinnen und Künstlern und den Bauverwaltungen, die Verbesserung der öffentlichen Wahrnehmung von Kunst am Bau sowie die Stärkung des Engagements anderer öffentlicher und privater Bauherren für Kunst am Bau.

Die Mitglieder des Sachverständigenkreises Kunst am Bau in der 19. Legislaturperiode sind:

  • Prof. Claus Anderhalten, Architekt
  • Prof. Dr. Nike Bätzner, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
  • Dr. Roland Fuhrmann, Künstler
  • Swantje Karich, Kunsthistorikerin und Kunstkritikerin, Redakteurin bei „Die Welt“ und „Welt am Sonntag“ sowie stellvertretende Chefredakteurin beim Kunstmagazin „BLAU“
  • Stefan Krüskemper, Deutscher Künstlerbund (DKB)
  • Antje Schiffers, Künstlerin
  • Dagmar Schmidt, Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK)
  • Dr. Alfred Weidinger, Direktor des Museums der bildenden Künste Leipzig

Weitere Informationen

Kunst am Bau Dokumenttyp Artikel

Symposium „Kunst am Bau in der DDR“ Dokumenttyp Artikel

Im Rahmen des Jubiläumsjahres zu 70 Jahren Kunst am Bau in Deutschland fand am 24. Januar 2020 als Auftaktveranstaltung das ganztägige Symposium „Kunst am Bau in der DDR – gesellschaftlicher Auftrag, politische Funktion, stadtgestalterische Aufgabe“ statt. Die Veranstaltung war bereits weit im Voraus ausgebucht und fand viel positive Resonanz.

Museum der 1000 Orte Dokumenttyp Artikel

Wo die Bundesrepublik Deutschland als Bauherrin auftritt, wird auch Kunst am Bau realisiert. Viele der Kunstwerke sind jedoch nicht für jedermann zugänglich, weil sie sich an geografisch weit entfernten Orten oder in Bauten mit besonderen Sicherheitsanforderungen befinden. Um diese Kunst trotzdem allgemein zugänglich zu machen, ist ein virtuelles „Museum der 1000 Orte“ entstanden, das die Kunst am Bau in ihrem architektonischen Umfeld vorstellt.

Leitfaden Kunst am Bau Dokumenttyp: Download

Diese Seite