Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Programm des Symposiums

Kunst am Bau in der DDR - gesellschaftlicher Auftrag, politische Funktion, stadtgestalterische Aufgabe

Symposium

Freitag, 24. Januar 2020, 10 - 20 Uhr
Akademie der Künste, Plenarsaal
Pariser Platz 4, 10117 Berlin

Programm

10.00 Uhr
Begrüßung und Einführung
Prof. Dr. Wulf Herzogenrath, Akademie der Künste, Berlin
Anne Katrin Bohle, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
Petra Wesseler, Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

10.30 Uhr
Dr. Thomas Flierl, Architekturhistoriker und Publizist, Berlin
„Das sozialistische Gesellschaftsmodell. Stadtplanung, Architektur und Kunst am Bau in der DDR

11.15 Uhr
Dr. Roman Hillmann, Deutsches Bergbau-Museum Bochum
„Ostmoderne. Ein Staat gestaltet die Architektur“

12.15 Uhr
Dr. Paul Kaiser, Dresdner Institut für Kulturstudien
„Kunst am Bau in der DDR. Auftrag, System und Wandel“

14.00 Uhr
Silke Wagler, Kunstfonds der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden
„Künstler*innen als Repräsentant*innen des Staates?“

14.45 Uhr
Dr. Ulrike Wendland, Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt, Halle (Saale)
„Der Umgang mit baubezogener Kunst der DDR nach 1990“

15.45 Uhr
Dr. Ute Chibidziura, Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung
„Kunst am Bau in Ostdeutschland vor und nach 1990“

17.30 Uhr
Podiumsgespräch mit
Michael Bräuer, Architekt, Rostock
Prof. Sighard Gille, Künstler, Leipzig
Prof. Dr. Sigrid Hofer, Kunsthistorikerin, Marburg
Swantje Karich, Kulturjournalistin, Berlin

Moderation

Prof. Dr. Arnold Bartetzky, Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO), Leipzig

Weitere Informationen

Einladungskarte Dokumenttyp: Download

Diese Seite

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK