Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Deutscher Ingenieurbaupreis Deutscher Ingenieurbaupreis 2016

Preis

  • Status Abgeschlossen
  • Veröffentlichung 06.03.2020
  • Entscheidung 12.07.2016

Entscheidung des Preisgerichts

Logo Deutscher Ingenieurbaupreis 2016

Am 12. Juli 2016 wurde der Deutsche Ingenieurbaupreis 2016 an das Berliner Ingenieurbüro Hypro Paulu & Lettner Ingenieurgesellschaft mbH (hpl) für das Sturmflutsperrwerk Greifswald-Wieck vergeben. Bauherr des Projekts ist das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern vertreten durch das staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Vorpommern.

Die Jury unter Vorsitz von Herrn Prof. Dr.-Ing. Carl-Alexander Graubner wählte das Projekt aus 53 Einreichungen aus. Zudem wurden fünf Auszeichnungen sowie fünf Anerkennungen vergeben. 

Der Deutsche Ingenieurbaupreis ist als Staatspreis der bedeutendste Preis für Bauingenieure in Deutschland und wurde in diesem Jahr erstmalig ausgelobt.

Preisträger

Deutscher Ingenieurbaupreis 2016


Projekt: Sperrwerk Greifswald-Wieck, Mecklenburg-Vorpommern
Ingenieurbüro: hpl Ingenieurgesellschaft mbH, Berlin
Bauherr: Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg – Vorpommern vertreten durch das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Vorpommern

Deutscher Ingenieurbaupreis 2016 Sturmflutsperrwerk Greifswald-Wieck

Bild / Video 1 von 2

Präsentation Deutscher Ingenieurbaupreis 2016 Sturmflutsperrwerk Greifswald-Wieck Quelle: Hypro Paulu & Lettner Ingenieurgesellschaft mbH (hpl), Berlin

Auszeichnungen (4.000 Euro):

Projekt: Zentraler Omnibusbahnhof Pforzheim, Baden-Württemberg
Ingenieurbüro: Engelsmann Peters Beratende Ingenieure GmbH, Stuttgart
Bauherr: Stadt Pforzheim, Grünflächen- und Tiefbauamt

Auszeichnung Zentraler Omnibusbahnhof Pforzheim

Bild / Video 1 von 1

Präsentation Auszeichnung Zentraler Omnibusbahnhof Pforzheim Quelle: Ingenieurbüro: Engelsmann Peters Beratende Ingenieure GmbH, Stuttgart


Projekt: 53m Schirmkonstruktion Ehingen, Baden-Württemberg
Ingenieurbüro: SL-Rasch GmbH, Leinfelden-Echterdingen
Bauherr: Liebherr Werk Ehingen

Auszeichnung 53m Schirmkonstruktion Ehingen

Bild / Video 1 von 1

Präsentation Auszeichnung 53m Schirmkonstruktion Ehingen Quelle: Ingenieurbüro: SL-Rasch GmbH, Leinfelden-Echterdingen



Projekt: Europäische Zentralbank Frankfurt am Main, Hessen
Ingenieurbüro: Bollinger + Grohmann Ingenieure, Frankfurt am Main
Bauherr: Europäische Zentralbank, Frankfurt am Main

Auszeichnung Europäische Zentralbank Frankfurt am Main

Bild / Video 1 von 1

Präsentation Auszeichnung Europäische Zentralbank Frankfurt am Main Quelle: Ingenieurbüro: Bollinger + Grohmann Ingenieure, Frankfurt am Main



Projekt: ETA-Fabrik Darmstadt, Hessen
Ingenieurbüro: osd - office for structural design, Frankfurt am Main
Bauherr: Land Hessen, vertr. durch den Präsidenten der Technischen Universität Darmstadt
Dezernat V Baumanagement und Technischer Betrieb, Referat VB

Auszeichnung ETA-Fabrik Darmstadt

Bild / Video 1 von 1

Präsentation Auszeichnung ETA-Fabrik Darmstadt Quelle: Ingenieurbüro: osd - office for structural design, Frankfurt am Main



Projekt: Weinbergbrücke – Bundesgartenschau 2015 Havelregion Rathenow, Brandenburg
Ingenieurbüro: schlaich bergermann partner
Bauherr: Stadtverwaltung Rathenow

Auszeichnung Weinbergbrücke – Bundesgartenschau 2015 Havelregion Rathenow, Brandenburg


Bild / Video 1 von 1

Präsentation Auszeichnung Weinbergbrücke – Bundesgartenschau 2015 Havelregion Rathenow, Brandenburg Quelle: Ingenieurbüro: schlaich bergermann partner



Anerkennungen (2.000 Euro):

Projekt: Neues Palais Potsdam - Komplexe Sanierung der Decke zwischen Marmor- und Grottensaal, Potsdam, Brandenburg
Ingenieurbüro: Ingenieurbüro Krämer GmbH, Weimar
Bauherr: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Potsdam
Abteilung Baudenkmalpflege und Liegenschaften

Anerkennung Neues Palais Potsdam - Komplexe Sanierung der Decke zwischen Marmor- und Grottensaal, Potsdam, Brandenburg

Bild / Video 1 von 1

Präsentation Anerkennung Neues Palais Potsdam - Komplexe Sanierung der Decke zwischen Marmor- und Grottensaal, Potsdam, Brandenburg Quelle: Ingenieurbüro: Ingenieurbüro Krämer GmbH, Weimar


Projekt: Skulpturenhalle Hombroich, Neuss, Nordrhein-Westfalen
Ingenieurbüro: Mayer-Vorfelder und Dinkelacker Ingenieurgesellschaft für Bauwesen GmbH und Co.KG, Sindelfingen
Bauherr: Thomas Schütte Stiftung, Düsseldorf

Anerkennung Skulpturenhalle Hombroich, Neuss, Nordrhein-Westfalen


Bild / Video 1 von 1

Präsentation Anerkennung Skulpturenhalle Hombroich, Neuss, Nordrhein-Westfalen Quelle: Ingenieurbüro: Mayer-Vorfelder und Dinkelacker Ingenieurgesellschaft für Bauwesen GmbH und Co.KG, Sindelfingen


Projekt: B299 Neumarkt i. d. OPf., Neustadt an der Donau, Umbau der Kreuzung mit der St. 2220 bei Greißelbach, Pilotbrücke in Segmentbauweise, Bayern
Ingenieurbüro: Firmengruppe Max Bögl, Sengenthal mit SSF Ingenieure AG, Berlin
Bauherr: Staatliches Bauamt Regensburg

Anerkennung B299 Neumarkt i. d. OPf., Neustadt an der Donau, Umbau der Kreuzung mit der St. 2220 bei Greißelbach, Pilotbrücke in Segmentbauweise, Bayern



Bild / Video 1 von 1

Präsentation Anerkennung B299 Neumarkt i. d. OPf., Neustadt an der Donau, Umbau der Kreuzung mit der St. 2220 bei Greißelbach, Pilotbrücke in Segmentbauweise, Bayern Quelle: Ingenieurbüro: Firmengruppe Max Bögl, Sengenthal mit SSF Ingenieure AG, Berlin


Projekt: Nachhaltige Klärschlammbehandlung und -verwertung auf der Kläranlage Linz-Unkel, Rheinland-Pfalz
Ingenieurbüro: Ingenieurgesellschaft Dr. Siekmann + Partner mbH, Thür
Bauherr: Zweckverband Abwasserbeseitigung Linz-Unkel

Deutscher Ingenieurbaupreis 2016 - Nachhaltige Klärschlammbehandlung und -verwertung auf der Kläranlage Linz-Unkel, Rheinland-Pfalz

Bild / Video 1 von 1

Grundriss Kompaktfaulung Deutscher Ingenieurbaupreis 2016 -  Nachhaltige Klärschlammbehandlung und -verwertung auf der Kläranlage Linz-Unkel, Rheinland-Pfalz Grundriss Kompaktfaulung Quelle: Ingenieurgesellschaft Dr. Siekmann + Partner mbH, Thür



Projekt: Instandsetzung Kochertalbrücke Geislingen, Baden-Württemberg
Ingenieurbüro: Leonhardt, Andrä und Partner Beratende Ingenieure VBI AG, Stuttgart
Bauherr: Bundesrepublik Deutschland vertreten durch Regierungspräsidium Stuttgart

Deutscher Ingenieurbaupreis 2016 - Instandsetzung Kochertalbrücke Geislingen, Baden-Württemberg

Bild / Video 1 von 1

Präsentation Kochertalbrücke Deutscher Ingenieurbaupreis 2016 - Instandsetzung Kochertalbrücke Geislingen, Baden-Württemberg Präsentation Kochertalbrücke Quelle: Leonhardt, Andrä und Partner Beratende Ingenieure VBI AG, Stuttgart


zum Thema

Deutscher Ingenieurbaupreis 2018 Dokumenttyp Wettbewerb

Wettbewerbstyp: Deutscher Ingenieurbaupreis Status: Abgeschlossen Ort: Berlin

Deutscher Ingenieurbaupreis 2020 Dokumenttyp Wettbewerb

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und die Bundesingenieurkammer e. V. (BIngK) loben gemeinsam den Deutschen Ingenieurbaupreis 2020 aus. Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) führt das Verfahren durch. Bewerbungsschluss ist der 28. Mai 2020, 16:00 Uhr

Wettbewerbstyp: Deutscher Ingenieurbaupreis Status: Laufend

Veröffentlichungen

Kontakt

  • Referat A2 - Projektentwicklung, Wettbewerbe, Zuwendungsbau,
    Landschafts- und Innenarchitektur, Kunst am Bau 
    Straße des 17. Juni 112
    10623 Berlin

    Telefon: +49 30 18401-9201
    Fax: +49 30 18401-9209
    E-Mail: Architektur@bbr.bund.de

Diese Seite

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK