Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Jahrbuch Bau und Raum 2012/13

Das Jahrbuch des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR) ist erschienen.

ISBN: 978-3-87994-790-4

In den vergangenen Jahrzehnten hat das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) städtebauliche und Realisierungswettbewerbe ausgelobt, Kunst-am-Bau-Wettbewerbe und Designwettbewerbe, Wettbewerbe für Architekturpreise, Wettbewerbe für kleine und große Baumaßnahmen, für In- und Auslandbauten, für Museen und Schulen, für Ministerien und nachgeordnete Behörden und Forschungseinrichtungen, für Neubauten und Altbausanierungen.

Die Preisgerichte haben weitsichtige Entscheidungen getroffen und nicht selten zukunftweisende Debatten über den Umgang mit unserer gebauten Umwelt angestoßen. Entwürfe von herausragender Qualität haben internationale Beachtung gefunden. Große Namen finden sich unter den Siegern ebenso wie junge Büros, deren Talente zum ersten Mal öffentlich werden. Gründe genug, die "Wettbewerbe" als Schwerpunktthema unseres Jahrbuchs Bau und Raum 2012/2013 auszuwählen.

Inhaltsverzeichnis Jahrbuch Bau und Raum 2012/13 (PDF, 304KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Das Jahrbuch Bau und Raum ist im Selbstverlag des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung erschienen und kann dort für 19,90 Euro bezogen werden:

Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Selbstverlag, Deichmanns Aue 31-37, 53179 Bonn (selbstverlag@bbr.bund.de), ISBN-Nummer: 978-3-87994-790-4.

>> weitere Informationen zu den Bänden 1 bis 13 des Jahrbuchs Bau und Raum

Diese Seite

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir verwenden auf unserem Internetangebot nur technisch notwendige Cookies, beispielsweise bei Login-Feldern. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK