Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Rundgang der Bundesbauministerin im neuen Dienstsitz des Bundesinnenministeriums

Ausgabejahr 2015
Datum 05.02.2015

Auf ihrem Rundgang am 5. Februar 2015 durch den fertig gestellten Neubau für das Bundesministerium des Innern (BMI) zwischen Hauptbahnhof und Kanzleramt zeigte sich Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks zufrieden, dass dieses anspruchsvolle und komplexe Bauvorhaben in drei Jahren Bauzeit für 208 Millionen Euro im ursprünglichen Kosten- und Zeitrahmen umgesetzt werden konnte.

Barbara Hendricks: "Die planmäßige Fertigstellung des Neubaus für das Innenministerium zeigt, dass die Bauverwaltung des Bundes durchaus in der Lage ist, ambitionierte Kosten- und Terminaussagen bei hohen Qualitätsansprüchen einzuhalten. Voraussetzung dafür war einerseits die gute Projektorganisation bei allen Beteiligten auf Planungs- und Bauseite. Andererseits haben klare Verantwortlichkeiten, eine straffe Steuerung, Planung und Bauausführung sowie kurze Entscheidungswege den erfolgreichen Verlauf dieses Bauprojekts ermöglicht." Der Neubau wurde nach Plänen des Berliner Büros Müller Reimann Architekten vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) im Auftrag der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) errichtet.

Kontakt

Dokumenttyp: Kontaktinformationen

Weitere Informationen

Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat Dokumenttyp Bauprojekt

Standort: Berlin Typ: Neubau Nutzung: Politik

Diese Seite

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK