Navigation und Service

Themenschwerpunkte

Das Bundeskanzleramt wird erweitert

Ein bogenförmiger Erweiterungsbau am Rand des Kanzlerparks wird das so genannte Band des Bundes nach Westen hin städtebaulich abschließen.

Ein Erweiterungsbau soll die große Raumnot des Bundeskanzleramtes beenden und alle Beschäftigten wieder an einem Standort zusammenführen. Weitere Funktionsgebäude wie ein Post- und Logistikbereich, ein multifunktionaler Veranstaltungssaal und eine Hubschrauberlandeplattform werden ebenfalls auf diesem Campus an der Adresse Willy-Brandt-Straße 1 angesiedelt. Mit der konkreten Planung des neuen Gebäudekomplexes soll 2019 begonnen werden. Ein bogenförmiges Bürogebäude wird den Kanzlerpark und damit das sogenannte Band des Bundes mit seinen Regierungsbauten im Spreebogen nach Westen hin städtebaulich abschließen. Nach Entwürfen des Architekturbüros Schultes und Frank, das bereits für das bestehende Kanzleramtsgebäude verantwortlich zeichnet, soll in Regie des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR) ein Erweiterungsbau geplant und errichtet werden. Mehr : Das Bundeskanzleramt wird erweitert

Neues

Entwurf des 1. Preisträgers für den Neubau an der Ecke Unter den Linden / Schadowstraße BBR_Wbw_DBT-UdL

09.01.2019

Einladung zur Ausstellungseröffnung: Neubau für den Deutschen Bundestag Unter den Linden 62 - 68

Am 17. Januar eröffnet im Foyer des Ernst-Reuter-Hauses die Ausstellung zu einem vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) durchgeführten Realisierungswettbewerb für einen Neubau des Deutschen Bundestages.

Mehr: Einladung zur Ausstellungseröffnung: Neubau für den Deutschen Bundestag Unter den Linden 62 - 68 …

Im November 2018 ist der Rohbau des Kanzleigebäudes fertiggestellt. Richtfest in Belgrad

30.11.2018

Richtfest in Belgrad

Belgrad. Weniger als fünf Monate nach der Grundsteinlegung konnte am 30. November 2018 das Richtfest für den Kanzleineubau der Deutschen Botschaft in Belgrad gefeiert werden. Die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten sowie ein störungsfreier Bauablauf trugen in besonderem Maße zum zügigen Baufortschritt bei. Das Projekt umfasst künftig neben der Kanzlei auch die bisher in einem separaten Gebäude untergebrachte Visastelle.

Mehr: Richtfest in Belgrad …

Neue Residenz der Deutschen Botschaft Stockholm BBR_DB-Stockholm_01

24.10.2018

Feierlicher Empfang in Stockholm

Am 22. Oktober 2018 lud Dr. Hans-Jürgen Heimsoeth, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Schweden, zum Empfang anlässlich des Tags der Deutschen Einheit. Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch die neue Residenz der Deutschen Botschaft Stockholm eingeweiht. Der Neubau war unter der Leitung des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR) errichtet und im September fertiggestellt worden.

Mehr: Feierlicher Empfang in Stockholm …

Diese Seite

© Copyright by BBR. Alle Rechte vorbehalten.