Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Kunst-am-Bau-Wettbewerb UN Campus in Bonn – Erweiterungsneubau Orangerie | Galerie

Nicht offener, einphasiger Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerberverfahren

  • Status Abgeschlossen
  • Veröffentlichung 17.03.2016
  • Entscheidung 11.10.2016

Entscheidung des Preisgerichts

Das Preisgericht unter Vorsitz von Susanne Titz, Direktorin des städtischen Museums Abteiberg, Mönchengladbach, tagte am 11. Oktober 2016. Es wurden ein erster und ein zweiter Preis vergeben.

Preisträger

1. Preis – 1441 Gloria Zein, Berlin

„RUN“

Sonderfachleute: Firma Vierkant, Essen (Technische Entwicklung: Fallblattkassetten, Elektronik, Steuerung, Wartung)

Entwurf 1. Preis "RUN" Entwurf der Berliner Künstlerin Gloria Zein für die Orangerie des Erweiterungsbaus des UN Campus Quelle: Gloria Zein, Berlin

Beurteilung durch das Preisgericht

2. Preis – 1444 Christine Rusche, Berlin

„HARD ALEE“

Sonderfachleute:Hans-Peter Schmidt - ITHAKA INSTITUTE for CARBON STRATEGIESe

Perspektive "HARD ALEE" Perspektive Quelle: Christine Rusche, Berlin

Wandansicht "HARD ALLEE" Wandansicht Quelle: Christine Rusche, Berlin

Beurteilung durch das Preisgericht


Engere Wahl – 1440 Tim Trantenroth, Berlin

„Dystopie“

Detailansicht "Dystopie" Detailansicht Quelle: Tim Trantenroth, Berlin

Wandansicht "Dystopie" Wandansicht Quelle: Tim Trantenroth, Berlin

Beurteilung durch das Preisgericht

Weitere Teilnehmer des Wettbewerbs

1442 Veronika Kellndorfer, Berlin
1443 Nadine Arbeiter, Düsseldorf
1445 Maix Mayer, Leipzig
1446 Albert Weis, Berlin
1447 Manuel Franke, Düsseldorf

Informationen zum Wettbewerb

Wettbewerbsaufgabe

Der UN Campus in Bonn wurde 2006 eingeweiht. Die Ansiedlung von Organisationen der Vereinten Nationen in Bonn geht auf einen Beschluss des Bundes, des Landes Nordrhein-Westfalen und der Bundesstadt Bonn aus dem Jahr 2002 zurück, in dem vereinbart wurde UN Organisationen im ehemaligen Plenarbereich und in räumlicher Nähe zum Internationalen Kongress- und Veranstaltungszentrum Bundeshaus Bonn zu bündeln.> mehr

Wettbewerbsverfahren

In dem vorangegangenen Nichtoffenen Wettbewerb „UN Campus in Bonn, Erweiterungsneubau Wintergarten und Treppenhaus“, der im August 2015 ausgelobt wurde, musste der Standort Treppenhaus aufgrund technischer Gründe aufgegeben werden. Eine Wandfläche mit Standort Orangerie/ Galerie konnte als Alternativstandort im Erweiterungsneubau festgelegt werden.

Die für den Standort Treppenhaus in einem offenen vorgeschalteten Wettbewerbsverfahren ausgewählten acht Teilnehmenden wurden für den Alternativstandort eingeladen und haben ihre Teilnahme zugesagt.

Die Entwürfe des Verfahrensteils B (Orangerie/ Galerie) wurden gemeinsam mit den Entwürfen für den Standort Außenraum (Verfahrensteil A) in der 2. Phase dieses Verfahrens juriert.

Downloads

Zum Thema

Erweiterungsneubau für den UN-Campus in Bonn Dokumenttyp Wettbewerb

Wettbewerbstyp: Planungswettbewerb Status: Abgeschlossen Ort: Bonn

UN Campus in Bonn – Erweiterungsneubau – Wintergarten Dokumenttyp Wettbewerb

Wettbewerbstyp: Kunst-am-Bau-Wettbewerb Status: Abgeschlossen Ort: Bonn

UN Campus in Bonn – Erweiterungsneubau – Außenraum Dokumenttyp Wettbewerb

Wettbewerbstyp: Kunst-am-Bau-Wettbewerb Status: Abgeschlossen Ort: Bonn

Kontakt

  • Referat A2 - Projektentwicklung, Wettbewerbe, Zuwendungsbau,
    Landschafts- und Innenarchitektur, Kunst am Bau 
    Straße des 17. Juni 112
    10623 Berlin

    Tel.: +49 30 18401-9201
    Fax: +49 30 18401-9209
    E-Mail: Architektur@bbr.bund.de

Diese Seite

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir verwenden auf unserem Internetangebot nur technisch notwendige Cookies, beispielsweise bei Login-Feldern. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK