Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Sanierung im Rahmen des Energie - Einsparprogramms

Im Rahmen des Programms zur energetischen Sanierung von Bundesgebäuden werden seitens der Bundesregierung Baumaßnahmen, die die energetische Bilanz des Gebäudes verbessern oder als innovative Maßnahme dem Umweltschutz dienen, finanziell gefördert.
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie erteilte im August 2006 dem Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung den Planungsauftrag zur Erstellung der Antragsunterlagen für die einvernehmlich festgelegten Maßnahmen im Sinne des 120-Mio-Programms der Bundesregierung zur Energieeinsparung.
Folgende Büros wurden nach erteilter Förderungsgenehmigung im März 2007 mit der Erstellung der Bauunterlage beauftragt:

Architektur: Architektengemeinschaft Verhoff - Kral, Köln

Elektrotechnik: Ingenieure B. Kriegel GmbH, Düsseldorf

Haustechnik: Ingenieurbüro Kiesecker-Hering, Hürth

Die energetische Sanierung betrifft die Häuser A, B, D, E, F, G, H + I, L, M, N und O.


Es sind im Einzelnen folgende Maßnahmen geplant:

1.         Wärmedämmmaßnahmen
2.         Modernisierung der Heizungsanlagen
3.         Modernisierung der Elektroanlagen
4.         Errichtung einer Solaranlage zur Trinkwassererwärmung
5.         Errichtung einer Photovoltaikanlagen

Die Kostenermittlung addiert sich auf 1.809.000,00 Euro gemäß folgender Kostengruppen:

100     - Herrichten und Erschließen
300     - Baukonstruktion
400     - Technische Anlagen
700     - Baunebenkosten

Diese Seite

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK