Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Planungswettbewerb Neubau für Forschungsflächen am Robert-Rössle-Institut (RRI-OLS), Campus Berlin-Buch

Nicht offener, einphasiger Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerberverfahren

  • Status Abgeschlossen
  • Veröffentlichung 12.08.2015
  • Entscheidung 04.03.2016

Entscheidung des Preisgerichts

Das Preisgericht unter Vorsitz der Architektin Prof. Hannelore Deubzer, Berlin tagte am 4. März 2016. Es wurden 3 Preise und 3 Anerkennungen vergeben und der erste Preisträger zur Realisierung empfohlen.

Preisträger

1. Preis - 1189
kleyer.koblitz.letzel.freivogel,
Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin

Entwurfsverfasser: Alexander Koblitz, Timm Kleyer
Mitarbeiter: Stefen Münch, Philipp Posth


Beurteilung durch das Preisgericht

2. Preis - 1181
Glass Kramer Löbbert
Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin

Entwurfsverfasser: Johannes Löbbert, Johan Kramer
Mitarbeiter: Julia Heilmeier, Kai Canver, Karolina Gajda

Fachberater:
Brandschutz: Müller-BBM GmbH, Berlin
TGA: Winter Ingenieure GmbH, Berlin
Tragwerk, Bauphysik: Diercks Babilon Voigt Ingenieure GbR, Berlin



Beurteilung durch das Preisgericht


3. Preis - 1194
Erchinger Wurfbaum Architektur GbR
Architektur Projektsteuerung, Berlin

in Arbeitsgemeinschaft mit

Arnke Häntsch Mattmüller
Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin


Entwurfsverfasser: Martin Erchinger, Monica Wurfbaum
Mitarbeiter: Dania Brächter, Joana Cabrita

Entwurfsverfasser: Rolf Mattmüller
Mitarbeiter: Judith Henrichsfreise

Fachberater:
Brandschutz: HHP Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin
TGA: Rentschler & Riedesser Ingenieurgesellschaft, Berlin
Tragwerk: Diercks Babilon Voigt Ingenieure GbR, Berlin
Landschaftsarchitektur: Häfner Jiménez Betcke Jarosch Landschaftsarchitektur GmbH

Beurteilung durch das Preisgericht

Anerkennung - 1191
Scheidt Kasprusch
Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin

Entwurfsverfasser: Hermann Scheidt, Prof. Frank Kasprusch
Mitarbeiter: Bianca Klinger, Volker Tillar, Nikolaus Schmid, Sam Bassani, Tristan Hans, Johannes Wagner

Fachberater:
Energetisches Konzept und Haustechnik: Ingenieurbüro Weltzer, Berlin
Laborplanung: Eurolabors AG, Kassel

Beurteilung durch das Preisgericht

Anerkennung - 1192
Heinle, Wischer und Partner
Freie Architekten GbR, Berlin

Entwurfsverfasser: Dr. Alexander Gyalokay
Mitarbeiter: Daan Derden, Nuno Moreira, Lea Bradasevic, Jan Giesen, Bettine Gachsteiner


Beurteilung durch das Preisgericht

Anerkennung - 1193
Numrich Albrecht Klumpp
Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin

Entwurfsverfasser: Grant Kelly, Arthur Numrich, Timo Klumpp
Mitarbeiter: Martin Kranich, Lubomir Peytchev, Anja Knäbe

Beurteilung durch das Preisgericht

Anlass und Ziel

Das Berliner Institut für Gesundheitsforschung (BIH) baut auf dem Campus Berlin-Buch (CBB) das ehemalige Robert-Rössle-Institut (RRI) zu einem innovativen Forschungs- und Laborgebäude für translationale Medizin um. Das Robert-Rössle-Institut auf dem Campus Berlin-Buch bietet für die Unterbringung von translationalen Forschungseinheiten des Berliner Institut für Gesundheitsforschung und High-Tech-Technologieplattformen hervorragende Ausgangsbedingungen. Der Gebäudekomplex soll durch einen Neubau in der Form erweitert werden, dass er eine effizientere Nutzung ermöglicht und mit seinen innovativen Forschungs- und Laborflächen ein Anziehungspunkt für internationale Spitzenwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler ist. ---> mehr

Verfahren

Der nichtoffene, anonyme Wettbewerb für Architekten wurde am 30.Oktober 2015 ausgelobt gemäß der VOF 2009 und den Richtlinien für Planungswettbewerbe (RPW 2013). In einem vorgeschalteten offenen Bewerberverfahren wurden 17 Wettbewerbsteams ausgewählt.

Entscheidung des Preisgerichts

Das Preisgericht unter Vorsitz der Architektin Prof. Hannelore Deubzer, Berlin tagte am 4. März 2016. Es wurden 3 Preise und 3 Anerkennungen vergeben und der erste Preisträger zur Realisierung empfohlen.

Preise und Anerkennungen

1. Preis - 1189
kleyer.koblitz.letzel.freivogel,
Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin

Entwurfsverfasser: Alexander Koblitz, Timm Kleyer
Mitarbeiter: Stefen Münch, Philipp Posth


Beurteilung durch das Preisgericht

2. Preis - 1181
Glass Kramer Löbbert
Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin

Entwurfsverfasser: Johannes Löbbert, Johan Kramer
Mitarbeiter: Julia Heilmeier, Kai Canver, Karolina Gajda

Fachberater:
Brandschutz: Müller-BBM GmbH, Berlin
TGA: Winter Ingenieure GmbH, Berlin
Tragwerk, Bauphysik: Diercks Babilon Voigt Ingenieure GbR, Berlin



Beurteilung durch das Preisgericht


3. Preis - 1194
Erchinger Wurfbaum Architektur GbR
Architektur Projektsteuerung, Berlin

in Arbeitsgemeinschaft mit

Arnke Häntsch Mattmüller
Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin


Entwurfsverfasser: Martin Erchinger, Monica Wurfbaum
Mitarbeiter: Dania Brächter, Joana Cabrita

Entwurfsverfasser: Rolf Mattmüller
Mitarbeiter: Judith Henrichsfreise

Fachberater:
Brandschutz: HHP Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin
TGA: Rentschler & Riedesser Ingenieurgesellschaft, Berlin
Tragwerk: Diercks Babilon Voigt Ingenieure GbR, Berlin
Landschaftsarchitektur: Häfner Jiménez Betcke Jarosch Landschaftsarchitektur GmbH

Beurteilung durch das Preisgericht

Anerkennung - 1191
Scheidt Kasprusch
Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin

Entwurfsverfasser: Hermann Scheidt, Prof. Frank Kasprusch
Mitarbeiter: Bianca Klinger, Volker Tillar, Nikolaus Schmid, Sam Bassani, Tristan Hans, Johannes Wagner

Fachberater:
Energetisches Konzept und Haustechnik: Ingenieurbüro Weltzer, Berlin
Laborplanung: Eurolabors AG, Kassel

Beurteilung durch das Preisgericht

Anerkennung - 1192
Heinle, Wischer und Partner
Freie Architekten GbR, Berlin

Entwurfsverfasser: Dr. Alexander Gyalokay
Mitarbeiter: Daan Derden, Nuno Moreira, Lea Bradasevic, Jan Giesen, Bettine Gachsteiner


Beurteilung durch das Preisgericht

Anerkennung - 1193
Numrich Albrecht Klumpp
Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin

Entwurfsverfasser: Grant Kelly, Arthur Numrich, Timo Klumpp
Mitarbeiter: Martin Kranich, Lubomir Peytchev, Anja Knäbe

Beurteilung durch das Preisgericht

Informationen zum Wettbewerb

Wettbewerbsaufgabe

Das Berliner Institut für Gesundheitsforschung (BIH) baut auf dem Campus Berlin-Buch (CBB) das ehemalige Robert-Rössle-Institut (RRI) zu einem innovativen Forschungs- und Laborgebäude für translationale Medizin um. Das Robert-Rössle-Institut auf dem Campus Berlin-Buch bietet für die Unterbringung von translationalen Forschungseinheiten des Berliner Institut für Gesundheitsforschung und High-Tech-Technologieplattformen hervorragende Ausgangsbedingungen. Der Gebäudekomplex soll durch einen Neubau in der Form erweitert werden, dass er eine effizientere Nutzung ermöglicht und mit seinen innovativen Forschungs- und Laborflächen ein Anziehungspunkt für internationale Spitzenwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler ist. ---> mehr

Wettbewerbsverfahren

Der nichtoffene, anonyme Wettbewerb für Architekten wurde am 30.Oktober 2015 ausgelobt gemäß der VOF 2009 und den Richtlinien für Planungswettbewerbe (RPW 2013). In einem vorgeschalteten offenen Bewerberverfahren wurden 17 Wettbewerbsteams ausgewählt.

Zum Thema

Flyer Wettbewerbsbeiträge Dokumenttyp: Download

Kontakt

  • Jenny Witte
    Referat A 2 - Projektentwicklung, Wettbewerbe, Zuwendungsbau,
    Landschafts- und Innenarchitektur, Kunst am Bau
    Straße des 17. Juni 112
    10623 Berlin

    Telefon: +49 30 18401-8103
    Fax: +49 30 1810401-8103
    E-Mail: jenny.witte@bbr.bund.de

Diese Seite

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK