Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Bauprojekt Technik- und Logistikzentrale des Bundesnachrichtendienstes

Neubau der Technik- und Logistikzentrale des BND

Technik- und Logistikzentrale des Bundesnachrichtendienstes in Berlin Technik- und Logistikzentrale des Bundesnachrichtendienstes Haupteingang der Technik- und Logistikzentrale an der Chausseestraße Ecke Ida-von-Arnim-Straße Quelle: © Alexander Obst / Marion Schmieding

Projektdaten

  • Nutzer Bundesnachrichtendienst
  • Adresse Chausseestraße 94-97, 10115 Berlin, Deutschland
  • Architektur Henn Architekten unter Mitarbeit des Büros Hilmer, Sattler und Albrecht
  • Projektleitung Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Referat VII 3
  • Gesamtkosten rund 1,1 Milliarden Euro (Gesamtliegenschaft)
  • Baubeginn 2008
  • Fertigstellung 2013
  • Bruttogrundfläche rund 60.000 Quadratmeter
  • Nutzfläche rund 19.000 Quadratmeter
  • Wettbewerb siehe Wettbewerb für das Hauptgebäude

Projektbeschreibung

Die Technik- und Logistikzentrale wurde bereits im November 2013 planmäßig an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) und an den Bundesnachrichtendienst (BND) übergeben. Seit März 2014 haben die ersten BND-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hier ihre Arbeit aufgenommen. Das Gebäude wurde nach Plänen der Architekten Henn unter Mitwirkung des Büros Hilmer & Sattler und Albrecht (beide München/Berlin) erstellt.

Die Logistikzentrale beinhaltet auf einer Bruttogrundfläche von rund 60.000 Quadratmetern neben Büros verschiedener Funktionsbereiche unter anderem die Energiezentrale für die gesamte Liegenschaft – ein Blockheizkraftwerk liefert Strom, Wärme und Kälte – sowie den Logistikhof zur Abwicklung der gesamten Ver- und Entsorgung und ein Parkhaus mit PKW- und Fahrradstellplätzen. Das verglaste Foyer des Gebäudes an der neuen Ida-von-Arnim-Straße bildet den Eingang für die BND-Mitarbeiter, die über eine Fußgängerbrücke ins Hauptgebäude gelangen. Das mit einer Putzfassade gestaltete Eckgebäude an der Chausseestraße bildet den geschlossenen Blockrand zur Straße. Die Fassadengestaltung aus Streckmetall des sich daran anschließenden Gebäudekörpers nimmt optisch den technischen Charakter der Logistikzentrale auf. Ein umlaufender Sockel fasst die Gebäudeteile zu einer Einheit zusammen.

Zum Thema

Zentrale des Bundesnachrichtendienstes Dokumenttyp: DocTypeGCPresentation

Kontakt

Diese Seite

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK