Navigation und Service

Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS)

Räumliche Herrichtung

Außenansicht der Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben in Berlin Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS)Außenansicht Quelle: Plan.Art, Berlin


NutzerBundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS)
AdresseFehrbelliner Platz 3, 10707 Berlin
ArchitektAAK Architekten am Kaiserdamm, Berlin
Projektleitung Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Referat V 1
Gesamtkosten*11 Millionen Euro
Wettbewerbohne Wettbewerb
Baubeginn2007
Fertigstellung2019
Bruttogrundflächerund 8.500 Quadratmeter
Nutzflächerund 3.900 Quadratmeter

*Stand der haushaltsrechtlich anerkannten Kosten einschließlich der Honorare. Aufschläge für allgemeine Risiken und zwischenzeitliche Preisindexsteigerungen sind nicht enthalten.

Gegenstand der Baumaßnahme ist der gesetzliche Auftrag, den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben aufzubauen und seine Funktionsfähigkeit sicherzustellen.

Für die in diesem Zusammenhang gegründete Bundesanstalt (BDBOS) ist die Ertüchtigung des Gebäudes am Fehrbelliner Platz 3 in Berlin für eine Verwaltungsnutzung erforderlich.

Das Gebäude Fehrbelliner Platz 3 wurde 1935 - 1938 von der Reichsbaudirektion als massiver fünfgeschossiger Verwaltungsbau mit vollflächiger Unterkellerung und zwei Innenhöfen, die das Gebäude umschließt, für die Reichs-Getreidestelle errichtet. Heute ist es ein Verwaltungsgebäude mit unterschiedlichen Nutzern. Aufgrund seiner besonderen Gestaltung ist das Gebäude als Einzeldenkmal in die Liste zu schützender Bauwerke des Landes Berlin eingetragen.

Die Räume sind so herzurichten, dass die denkmalschutzrechtlichen Anforderungen mit den baulichen Gegebenheiten und den Nutzeranforderungen in Übereinstimmung gebracht werden können.

Die Baumaßnahmen umfassen die Realisierung von Büro-, Besprechungs- und Seminarräumen mit entsprechender IT-Infrastruktur.

Die Fertigstellung ist für Ende 2019 geplant.


Diese Seite

© Copyright by BBR. Alle Rechte vorbehalten.