Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Kunst-am-Bau-Wettbewerb Deutscher Bundestag - Schadowstraße 4

Nicht offener, einphasiger Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerberverfahren

  • Status Abgeschlossen
  • Veröffentlichung 10.07.2017
  • Entscheidung 12.06.2017
  • Kunststandort(e) Kantine mit Cafeteria

Entscheidung des Preisgerichts

Das Preisgericht unter Vorsitz von Leonie Baumann, Rektorin der Kunsthochschule Weißensee Berlin tagte am 12. Juni 2017 im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung. Es wurden ein erster Preis und zwei Anerkennungen vergeben. Eine Wettbewerbsarbeit kam in die Engere Wahl. Das Preisgericht empfahl einstimmig die Arbeit des 1. Preisträgers zur Realisierung.

Preisträger

1. Preis - 1143 Sabine Hornig, Berlin

"Cafe Schadow"

Mitarbeiter: Saskia Krafft, Nina Schuiki, Thomas Keip

1. Preis - Fassade 1. Preis Schadowstraße 4, Berlin-Mitte, Kunst-am-Bau-Wettbewerb Quelle: Sabine Hornig, Berlin

1. Preis - Fassade 1. Preis Schadowstraße 4, Berlin-Mitte, Kunst-am-Bau-Wettbewerb Quelle: Sabine Hornig, Berlin

1. Preis - Innenraum 1. Preis Schadowstraße 4, Berlin-Mitte, Kunst-am-Bau-Wettbewerb Quelle: Sabine Hornig, Berlin

Anerkennung - 1142 Via Lewandowsky, Berlin

"Stoff aus Licht (oder Politik der Pause)"

Mitarbeiter: Georg Hobelsberger
Berater: Konstantin Grcic

Anerkennung - Fassade 2. Preis Schadowstraße 4, Berlin-Mitte, Kunst-am-Bau-Wettbewerb Quelle: Via Lewandowsky, Berlin

2. Preis - Lageplan 2. Preis Schadowstraße 4, Berlin-Mitte, Kunst-am-Bau-Wettbewerb Quelle: Via Lewandowsky, Berlin

Anerkennung - 1146 Isa Melsheimer, Berlin

" Bacteria"

Mitarbeiter: Arne Mittig
Berater: Bettina Kraus, Thomas Becker


Anerkennung Anerkennung Schadowstraße 4, Berlin-Mitte, Kunst-am-Bau-Wettbewerb Quelle: Isa Melsheimer, Berlin


Anerkennung - Modell Anerkennung Schadowstraße 4, Berlin-Mitte, Kunst-am-Bau-Wettbewerb Anerkennung - Modell Quelle: Isa Melsheimer, Berlin



Informationen zum Wettbewerb

Wettbewerbsaufgabe

Für den Deutschen Bundestag wird ein neues Bürogebäude in der Schadowstraße 4 Ecke Dorotheenstraße in Berlin-Mitte errichtet, das derzeit von dem aus einem Architekturwettbewerb hervorgegangenen Büro CODE UNIQUE aus Dresden geplant wird. Das neue Büro- und Verwaltungsgebäude dient der Unterbringung verschiedener Fachbereiche der Bundestagsverwaltung sowie einer Arztpraxis für den Betriebsärztlichen Dienst und einer Kantine mit 200 Sitzplätzen.. > mehr

Wettbewerbsverfahren

Der Wettbewerb wurde als nichtoffener Wettbewerb am 17. März 2017 ausgelobt. Das Verfahren war anonym. Es wurden 8 Teilnehmer/innen zu dem Wettbewerb geladen. Die Wettbewerbssprache war deutsch. Die Ausschreibung erfolgte in Anlehnung an die Richtlinien für Planungswettbewerbe (RPW 2013). Sie folgte den Empfehlungen des Leitfadens - Kunst am Bau, (BMVBS 2013).

Zum Thema

Deutscher Bundestag - Schadowstraße 4 Dokumenttyp Bauprojekt

Standort: Berlin Typ: Neubau Nutzung: Politik

Deutscher Bundestag Neubau Dorotheenstraße 85 / Schadowstraße 4-6 Dokumenttyp Wettbewerb

Wettbewerbstyp: Planungswettbewerb Status: Abgeschlossen Ort: Berlin

Deutscher Bundestag, Gestaltung des Innenhofes, Schadowstraße 4 in Berlin Dokumenttyp Wettbewerb

Wettbewerbstyp: Planungswettbewerb Status: Abgeschlossen Ort: Berlin

Veröffentlichung

Flyer Wettbewerbsergebnisse Dokumenttyp: Download

Kontakt

  • Birgit Jacke-Ziegert
    Referat A 2 – Projektentwicklung, Wettbewerbe, Zuwendungsbau, Landschafts- und Innenarchitektur, Kunst am Bau
    Straße des 17. Juni 112
    10623 Berlin

    Tel.: +49 30 18401-98108
    Fax: +49 30 18401-9209
    E-Mail: praesidialamt.wbw@bbr.bund.de

Diese Seite

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir verwenden auf unserem Internetangebot nur technisch notwendige Cookies, beispielsweise bei Login-Feldern. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK