Navigation und Service

ein 1. Preis - 1223

Markus Schietsch Architekten GmbH mit Lorenz Eugster Landschaftsarchitektur & Städtebau GmbH, beide Zürich (Schweiz)

Beurteilung durch das Preisgericht (Auszug)

Mit Einordnung eines schlanken rechteckigen Baukörpers, abgerückt parallel zur Scheidemannstraße, wird das neue
Besucherzentrum im Kontext der bestehenden dominanten Parlamentsgebäudes angemessen und geschickt positioniert.
Der entstehende Vorplatz an der Scheidemannstraße schafft eine selbstverständliche großzügige Eingangssituation, die für größere Besucherströme angenehme Aufenthaltsqualitäten verspricht. […]
Die denkmalgeschützten Alleen sind in der Darstellung erhalten und der Entwurf verspricht eine respektvolle Einbindung in den Tiergarten. Die Analyse der Untergeschosse lässt jedoch erkennen, dass im Bereich des Simsonweges punktuelle Eingriffe stattfinden und auch der Abstand zu den Bäumen im südlichen Bereich wird kritisch gesehen. Die geforderten Abstände zum sowjetischen Ehrenmal und zu der 4. Tunnelröhre und sind zu knapp bemessen. Im Fazit ist somit die Flächenausdehnung und Raumanordnung im Untergeschoss überarbeitungsbedürftig, um die zwingenden Abstände einzuhalten. […]
Das architektonische Konzept greift die Säulenstruktur des Eingangsportikus des Reichstagsgebäudes auf und entwickelt diese zu einem umlaufenden eleganten gebäudehohen Stützenkranz. Das Sockelgeschoss mit den dienenden Funktionen der Sicherheitskontrolle bildet eine Plattform auf der im Obergeschoss eine großzügige lichte Halle entsteht, die in ihrer Transparenz als moderne Interpretation der Demokratie verstanden werden will und einen weiten Blick auf den Platz der Republik eröffnet. […]
Fazit: Die städtebauliche Konzeption und die klare architektonische Anmutung des Entwurfs sind sehr überzeugend. Mit seinem Vorplatz an der Scheidemannstraße schafft der Entwurf eine selbstverständliche großzügige Eingangssituation.

Diese Seite

© Copyright by BBR. Alle Rechte vorbehalten.