Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Architektenwettbewerb Raum der Information am Ehrenmal der Bundeswehr

Anlass und Ziel

....

Seine Ausstellung soll den Besuchern des Ehrenmals der Bundeswehr weitergehende Informationen und Hintergründe zu folgenden Themenbereichen geben. Nämlich
• zum Ehrenmal der Bundeswehr selbst (30 bis 35 % der Ausstellung),
• zur Geschichte der Bundeswehr und zu deren wesentlichen Kernaufträgen im Wandel der Zeit seit ihrer Gründung (45 bis 50 % der Ausstellung),
• zum Tod derjenigen, derer im Ehrenmal der Bundeswehr gedacht wird, dargestellt auch an ausgewählten Beispielen und unter Berücksichtigung des Spezifischen des Soldatseins (15 bis 20 % der Ausstellung).

Allen Besuchern soll die Entstehungsgeschichte des Ehrenmals als auch seine Formensprache und Symbolik erläutert werden.

Für die Angehörigen der Bundeswehr soll mit diesem Raum der Information darüber hinaus ein Bei-trag zur politisch-historischen Bildung sowie zum Traditionsverständnis und zur Traditionspflege geleistet werden.
Die Hinterbliebenen sollen beim Besuch dieses Informationsortes eine Hilfe zum Verständnis erhalten, in welchem sicherheitspolitischen Umfeld und unter welchen grundsätzlichen Auftragsbedingungen ihre Angehörigen ihr Leben verloren haben.

Darüber hinaus soll an diesem Ort ein erstes Informations- und Erklärungsangebot über die Bundes-wehr, ihre Kernaufträge und den besonderen Dienst der Soldaten geboten werden.
Der Raum der Information soll wetterfest sein, nicht unbedingt geschlossen und nicht beheizt, ohne sanitäre Anlagen und ohne Garderobe. Der Zugang soll sowohl von der Hildebrandstraße als auch vom Paradeplatz / Bendlerblock aus möglich sein.

Ziel des Architektenwettbewerbs ist die Ermittlung eines für die weitere Bearbeitung und Realisierung der Aufgabe geeigneten Teams sowie eines geeigneten Entwurfs, der die funktionalen Anforderungen gestalterisch angemessen umsetzt und im Einklang mit dem benachbarten Ehrenmal steht sowie die städtebauliche Situation des Bendlerblocks sinnvoll ergänzt.

Kontakt

Michael Kasiske
Referat A 2 - Projektentwicklung, Wettbewerbe, Zuwendungsbau, Landschafts- und Innenarchitektur, Kunst am Bau
Straße des 17. Juni 112
10623 Berlin

Dokumenttyp: Kontaktinformationen

zum Thema

Bundesministerium der Verteidigung Erweiterung Dienstsitz Berlin Dokumenttyp Wettbewerb

Wettbewerbstyp: Planungswettbewerb Status: Abgeschlossen Ort: Berlin

Diese Seite

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir verwenden auf unserem Internetangebot nur technisch notwendige Cookies, beispielsweise bei Login-Feldern. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK