Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Planungswettbewerb Erweiterungsbau Bundesministerium für Arbeit und Soziales Neubau Wilhelmstraße 50

Offener, einphasiger Wettbewerb

  • Status Abgeschlossen
  • Veröffentlichung 13.12.2012
  • Entscheidung 16.04.2013

Entscheidung des Preisgerichts

Das Preisgericht unter Vorsitz des Architekten Prof. Johann Eisele hat am 15. und 16. April 2013 einstimmig den Wettbewerbsentwurf von K9 Architekten aus Freiburg i. B. mit dem ersten Preis ausgezeichnet und zur Realisierung empfohlen. Ebenfalls einstimmig wurde der zweite Preis dem Entwurf von Saalbach Schöbel aus Leipzig zuerkannt, der dritte Preis dem Entwurf von 2D+ Architekten aus Berlin. Mit Anerkennungen wurden die Entwürfe von Enno Schneider Architekten aus Berlin, F 29 Architekten aus Dresden, Max Nalleweg Architekt aus Berlin und Pressel & Müller aus Frankfurt a. M. ausgezeichnet.

Preisträger


1. Preis - 1127

K9 Architekten GmbH, Freiburg i. B.
Entwurfsverfasser: Wolfgang Borgards, Marc Lösch, Manfred Piribauer
Angestellte Mitarbeiter: Lena Göpfert, Tamara Pichl


2. Preis - 1061

Saalbach Schöbel, Leipzig
Entwurfsverfasser: Falk Saalbach, Stefan Schöbel
Fachberater: HAUPT Ingenieurgesellschaft


3. Preis - 1002

2D+ Architekten, Berlin
Entwurfsverfasser: Markus Bonauer
Fachberater: Hörnicke Hock Thieroff Ingenieurgemeinschaft für Tragwerksplanung und Baukonstruktion (Tragwerk); HHP Berlin-Ingenieure für Brandschutz GmbH; Happold Ingenieurbüro (Klima, Energie); capatti staubach landschaftsarchitekten

Anerkennung - 1124

Enno Schneider Architekten І Prof. Dr. Schneider + Co., GmbH, Berlin
Entwurfsverfasser: Prof. Dr. Enno Schneider
Mitarbeiter: Jörn Lange

Anerkennung - 1054

F29 Architekten GmbH, Dresden
Entwurfsverfasser: Christian Schmitz, Peter Zirkel
Mitarbeiter: Martin Gebauer

Anerkennung - 1140

Max Nalleweg Architekt, Berlin
Entwurfsverfasser: Max Nalleweg, Kyung-Ae Kim

Anerkennung - 1139

Pressel & Müller Architekten, Frankfurt a. M.
Entwurfsverfasser: Dietrich Pressel, Tino Müller
Angestellte Mitarbeiter: Thomas Mies

Informationen zum Wettbewerb

Wettbewerbsaufgabe

Ziel des Wettbewerbs war es, einen geeigneten Vorentwurf und Vertragspartner auszuwählen, der mit gestalterischen Mitteln, unter Berücksichtigung der in der Wettbewerbsaufgabe formulierten Kriterien und unter Einhaltung der Kostenobergrenze die räumlichen und funktionalen Anforderungen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales in herausragender und vorbildlicher Weise umsetzt. >mehr

Wettbewerbsverfahren

Der offene, anonyme, einphasige Planungswettbewerb für den Neubau auf dem Grundstück Wilhelmstraße 50 in Berlin-Mitte wurde am 13.12.2012 nach RPW 2008 ausgelobt. Es wurden 142 Wettbewerbsentwürfe eingereicht.

zum Thema

Erweiterungsbau Bundesministerium für Arbeit und Soziales Neubau Wilhelmstraße 50 Dokumenttyp Wettbewerb

Wettbewerbstyp: Kunst-am-Bau-Wettbewerb Status: Abgeschlossen Ort: Berlin

Veröffentlichung

Flyer Wettbewerbsergebnisse Dokumenttyp: Download

Kontakt

  • Referat A2 - Projektentwicklung, Wettbewerbe, Zuwendungsbau,
    Landschafts- und Innenarchitektur, Kunst am Bau 
    Straße des 17. Juni 112
    10623 Berlin

    Telefon: +49 30 18401-9201
    Fax: +49 30 18401-9209
    E-Mail: Architektur@bbr.bund.de

Diese Seite

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK