Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Planungswettbewerb Staatsbibliothek zu Berlin, Haus 2, Potsdamer Straße

Nicht offener, einphasiger Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerberverfahren

  • Status Abgeschlossen
  • Veröffentlichung 03.12.2018
  • Abgabefrist 04.07.2019 00:00 Uhr
  • Entscheidung 05.09.2019

Bauprojekt

  • Bauherr Stiftung Preußischer Kulturbesitz
  • Nutzer Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz

Entscheidung des Preisgerichts

Das Preisgericht tagte am 5. September 2019 unter dem Vorsitz von Volker Kurrle in der Staatsbibliothek zu Berlin und beschloss einstimmig die Vergabe von zwei Preisen und zwei Anerkennungen.

Preisträger

1. Preis - Tarnzahl 1162

gmp Generalplanungsgesellschaft mbH, Berlin

Entwurfsverfasser: Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Christian Hellmund

Mitarbeiter: Anna von Aulock, Tobias Alexander Schmidt, Marta Busnelli, Wangtao Bao, Zihong Tang, Stephanie Brendel, Anna Jordan, Kristin Schoyerer, Jan Deml, Thilo Zehme

Fachberater: Larissa Sabottka, Pro Denkmal, Architekturhistorikerin, Dr. Klaus Werner, FU Berlin, Bibliotheksdirektor Philologische Bibliothek, Tobias Behrens, ADA Acoustics & Media Consultants GmbH, Bauakustiker

1. Preis Staatsbibliothek zu Berlin, Haus 2, Potsdamer Straße

Bild / Video 1 von 5

Östlicher Eingang der Staatsbibliothek zu Berlin am Kulturforum nach dem Entwurf der gmp Generalplanungsgesellschaft 1. Preis Staatsbibliothek zu Berlin, Haus 2, Potsdamer Straße Östlicher Eingang der Staatsbibliothek zu Berlin am Kulturforum nach dem Entwurf der gmp Generalplanungsgesellschaft Quelle: gmp Generalplanungsgesellschaft mbH, Berlin

Beurteilung durch das Preisgericht

2. Preis - Tarnzahl 1170

David Chipperfield Architects Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin

Entwurfsverfasser: David Chipperfield, Ulrike Eberhardt, Martin Reichert

Mitarbeiter: Anke Fritzsch, Olwen Fowler, Enise Kocaman, Cyril Kriwan, Dalia Liksaite, Maximilian Lohmann, Franziska Rusch, Nabih Salmoun, Alexander Schwarz, Juliane Schwarz, Kawalpreet Singh, David Wegner, Ute Zscharnt, Sobhi Tarakji

Fachberater: ARUP - Alexander Totsch, Julian Diaz / Kunstlichtplanung

2. Preis Staatsbibliothek zu Berlin, Haus 2, Potsdamer Straße

Bild / Video 1 von 4

Östlicher Eingang der Staatsbibliothek zu Berlin am Kulturforum nach dem Entwurf von David Chipperfield Architects 2. Preis Staatsbibliothek zu Berlin, Haus 2, Potsdamer Straße Östlicher Eingang der Staatsbibliothek zu Berlin am Kulturforum nach dem Entwurf von David Chipperfield Architects Quelle: David Chipperfield Architects Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin

Beurteilung durch das Preisgericht

Anerkennung - Tarnzahl 1161

Grüntuch Ernst Planungsgesellschaft mbH, Berlin

Entwurfsverfasser: Almut Grüntuch-Ernst, Armand Grüntuch

Mitarbeiter: Ufuk Celik, Lukas Gesell, Paul Eichholtz, Vincent Preti, Götz Hinrichsen, Max Weigert, Xingzhou Li, Shereen Martello, Benjamin Strauß

Fachberater: Dr. Gunnar Klack (Denkmalpflege)

Anerkennung 1 Staatsbibliothek zu Berlin, Haus 2, Potsdamer Straße

Bild / Video 1 von 4

Östlicher Eingang der Staatsbibliothek zu Berlin am Kulturforum nach dem Entwurf der Grüntuch Ernst Planungsgesellschaft Anerkennung 1 Staatsbibliothek zu Berlin, Haus 2, Potsdamer Straße Östlicher Eingang der Staatsbibliothek zu Berlin am Kulturforum nach dem Entwurf der Grüntuch Ernst Planungsgesellschaft Quelle: Grüntuch Ernst Planungsgesellschaft mbH, Berlin


Beurteilung durch das Preisgericht

Anerkennung - Tarnzahl 1168

heneghan peng architects, Berlin/Dublin mit adb Ewerien und Obermann und SHS Architekten Stelzner Herbert Sütterle PartG mbB, Berlin

Entwurfsverfasser: Roisin Heneghan, Shih-Fu Peng

Mitarbeiter: Andreas Dopfer, Joáo Sequeira Pires, Minho Park, Anna Bokodi, Kathrin Klaus

Fachberater: Agustin Ramirez (Visualisierung)

Anerkennung 2 Staatsbibliothek zu Berlin, Haus 2, Potsdamer Straße

Bild / Video 1 von 4

Östlicher Eingang der Staatsbibliothek zu Berlin am Kulturforum nach Plänen von heneghan peng architects Anerkennung 2 Staatsbibliothek zu Berlin, Haus 2, Potsdamer Straße Östlicher Eingang der Staatsbibliothek zu Berlin am Kulturforum nach Plänen von heneghan peng architects Quelle: heneghan peng architects, Berlin/Dublin mit adb Ewerien und Obermann und SHS Architekten Stelzner Herbert Sütterle PartG mbB, Berlin

Beurteilung durch das Preisgericht

Informationen zum Wettbewerb

Auslober, Koordination und Durchführung

Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Referat A 2

Wettbewerbsaufgabe

Die nach Plänen von Hans Scharoun errichtete Staatsbibliothek zu Berlin soll unter Berücksichtigung eines Teilbetriebes grundinstandgesetzt werden.

Im Rahmen eines Wettbewerbs sollte ein zukunftsfähiges, funktionales und gestalterisches Konzept für neu zu organisierende Teilbereiche, wie u.a. die Zugangskontrolle, die Neuordnung der öffentlichen Foyerflächen, die Verlagerung der Cafeteria sowie die Planung eines neuen Eingangs zum Marlene-Dietrich-Platz entwickelt werden. Eine besondere Sensibilität im Umgang mit dem Denkmal und eine hohe, sorgfältige Detailqualität wurden dabei erwartet. Die Wettbewerbsaufgabe umfasste einen Bereich von ca. 11.000 m².

Ziel des Wettbewerbs war es, ein geeignetes Architekturbüro zu finden, das die anspruchsvolle Bauaufgabe bis mindestens zum Abschluss der Ausführungsplanung engagiert begleitet.

Wettbewerbsverfahren

Das Verfahren wurde als nichtoffener anonymer Wettbewerb nach den Richtlinien für Planungswettbewerbe (RPW 2013) und den übergeordneten Regelungen der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (VgV 2016) durchgeführt. Tag der Auslobung war der 03.12.2018. Die Wettbewerbsunterlagen standen für die Teilnehmer ab dem 28.03.2019 zum Download auf der Webseite des BBR zur Verfügung. Ein Rückfragenkolloquium wurde in der Staatsbibliothek am 04.04.2019 durchgeführt. Der Abgabetermin der Wettbewerbsarbeiten war der 04.07.2019.

Veröffentlichung

Kontakt

Diese Seite

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK