Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Museumsinsel Berlin

Die Museumsinsel im Herzen Berlins mit dem Alten und dem Neuen Museum, der Alten Nationalgalerie, dem Pergamonmuseum und dem Bode-Museum ist Bestandteil des Weltkulturerbes. Im Verlauf von 100 Jahren, zwischen 1830 und 1930, entstand hier ein einmaliges Ensemble bedeutender Museumsbauten, geschaffen von den Architekten jener Zeit.

Nach nur wenigen Blütejahren wurde die Museumsinsel durch die Bomben des Zweiten Weltkriegs zerstört und konnte nach dem Krieg nur teilweise und unter schwierigen Umständen instandgesetzt werden.

Durch ein umfassendes Gesamtkonzept (Masterplan) und darauf basierenden Baumaßnahmen soll dieses einzigartige architektonische Ensemble in den nächsten Jahren neu in Wert gesetzt werden. Dabei gilt es, einerseits die einzelnen Baudenkmäler zu sichern, andererseits die Anforderungen an einen zeitgemäßen Museumskomplex zu gewährleisten.

BAUHERR: Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin vertreten durch das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

NUTZER: Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz

ARCHITEKTEN: siehe einzelne Häuser der Museumsinsel

Zugehörige Bauprojekte

Bode-Museum Dokumenttyp Bauprojekt

Standort: Berlin Typ: Sanierung Nutzung: Kultur und Bildung

Neues Museum Dokumenttyp Bauprojekt

Standort: Berlin Typ: Wiederaufbau Nutzung: Kultur und Bildung

Pergamonmuseum – Bauabschnitt A Dokumenttyp Bauprojekt

Standort: Berlin Typ: Sanierung Nutzung: Kultur und Bildung

Altes Museum Dokumenttyp Bauprojekt

Standort: Berlin Typ: Sanierung Nutzung: Kultur und Bildung

James-Simon-Galerie Dokumenttyp Bauprojekt

Standort: Berlin Typ: Neubau Nutzung: Kultur und Bildung

Kolonnadenhof Dokumenttyp Bauprojekt

Standort: Berlin Typ: Sanierung Nutzung: Kultur und Bildung

Diese Seite

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir verwenden auf unserem Internetangebot nur technisch notwendige Cookies, beispielsweise bei Login-Feldern. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK