Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Bauprojekt Das Zeughaus

Sanierungsmaßnahmen

Sicht auf die Hauptfront des Zeughauses von der gegenüberliegenden Seite der Straße Unter den Linden aus. Zeughaus Straßenfassade des Zeughauses Quelle: Fotograf Jürgen Hohmuth, 2004

Projektdaten

  • Nutzer Deutsches Historisches Museum (DHM)
  • Adresse Unter den Linden 2, 10117 Berlin, Deutschland
  • Architektur Sting Architekten ELW Gesellschaft für Architekten mbH & Co. KG
  • Projektleitung Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Referat IV 4
  • Gesamtkosten siehe Funktionserhalt Deutsches Historisches Museum
  • Baubeginn 2018
  • Fertigstellung 2023
  • Bruttogrundfläche rund 17.167 Quadratmeter
  • Nutzfläche rund 10.931 Quadratmeter
  • Wettbewerb beschränkter GRW-Wettbewerb

Projektbeschreibung

Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung leitet für das Deutsche Historische Museum die seit 2018 erfolgenden Sanierungsmaßnahmen am Zeughaus in Berlin-Mitte. Das 300 Jahre alte Zeughaus ist der bedeutendste erhaltene Barockbau in Berlin und das älteste Gebäude an der Straße Unter den Linden. Vier Architekten waren für seine Entstehung von 1695 bis zur endgültigen Nutzung 1729 verantwortlich: Johann Arnold Nering, Martin Grünberg, Andreas Schlüter und Jean de Bodt. Bekannt ist das Zeughaus unter anderem aufgrund der hohen Qualität seiner bildhauerischen Arbeiten. Am bekanntesten sind die als Masken gestalteten 22 Schlusssteine, die Andreas Schlüter für den Innenhof schuf. Das Zeughaus wurde von Brenne Architekten zwischen 1994 und 2004 restauriert und umgebaut. Das Zeughaus wurde dabei weitestgehend in den ursprünglichen baulichen Charakter zurückgeführt.

Das Projekt

Die Baumaßnahmen am Zeughaus umfassen sowohl die Innenräume als auch die Fassaden. Unter anderem werden folgende Maßnahmen ausgeführt.

Fassaden

Für die denkmalgeschützten Innen- und Außenfassade des Zeughauses besteht ein Sanierungsbedarf im Bereich der Putz- und Natursteinflächen sowie der Bauplastiken. Der restauratorische Ansatz stellt den Erhalt der Bausubstanz in den Vordergrund. Es werden vorrangig Bauteile und Oberflächen gesichert und ein einheitlichen Fassadenbild wiederhergestellt. Die Planung und Ausführung findet in Abstimmung mit dem Landesdenkmalamt statt. Die Restaurationsmaßnahmen werden zusätzlich vom Planungsbüro ProDenkmal betreut.

Klimatisierung Ausstellungsbereiche

Die Erneuerung der vorhandenen Klimatisierung der Ausstellungsbereiche sowie die technische Instandsetzung sind maßgebliche Teile der Bauaufgabe. Die Klimatisierung erfolgt über Nischenklimageräte, die in Einbaukästen in den Fensternischen positioniert sind. Diese Geräte müssen durch neue, optimierte Geräte ersetzt und die Einbaukästen umgebaut werden.
Im Zuge der Planungen wurden zudem erhebliche Schäden an den Klimakaltwasserleitungen festgestellt. Die Ringleitungen der Klimakaltwasserversorgung lassen sich ausschließlich im Zuge einer Komplettschließung des Zeughauses beheben. Ein Konzept zur Durchführung dessen wird derzeit erarbeitet und mit dem DHM, BKM und der BImA abgestimmt.

Fensterüberwachung

Aufgrund der großformatigen Holzfensterkonstruktionen wird die Einbruchsmeldetechnik von Glasbruchsensoren und Magnetkontakten auf Laserscan-Technik umgestellt. In diesem Zuge werden auch die Fenster überholt und die RWA-Antriebe ertüchtigt oder erneuert.

Neben diesen Baumaßnahmen werden u.a. die Klimatisierung und Belüftung der Zeughaushofüberdachung, die Erneuerung der Foyer Beleuchtung mit LED-Technik und die Ertüchtigung der Brandmeldeanlage umgesetzt.

Zeughausplan Hauptfassade

Bild / Video 1 von 14

Zeughausplan Hauptfassade Der früheste bekannte Zeughausplan von Johann Arnold Nering, 1695. Hauptfassade Quelle: Berliner Stadtbibliothek, Historische Sondersammlungen, HS GL 390

Zugehörige Bauprojekte

DHM Ausstellungshalle Pei-Bau Dokumenttyp Bauprojekt

Standort: Berlin Typ: Sanierung Nutzung: Kultur und Bildung

Neue Wache Dokumenttyp Bauprojekt

Standort: Berlin Typ: Umbau Nutzung: Kultur und Bildung

DHM Verwaltungsgebäude Dokumenttyp Bauprojekt

Standort: Berlin Typ: Sanierung Nutzung: Museen

DHM Archivgebäude Dokumenttyp Bauprojekt

Standort: Berlin Typ: Sanierung Nutzung: Kultur und Bildung

DHM Depot Spandau Dokumenttyp Bauprojekt

Standort: Berlin Typ: Sanierung Nutzung: Kultur und Bildung

Weitere Informationen

Kontakt

Diese Seite

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK