Navigation und Service

Pressebilder zum Bauabschnitt A der Grundinstandsetzung
und Ergänzung des Pergamonmuseums

Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung

Pressebilder zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit dem Pergamonmuseum Berlin. Werbliche oder andere Nutzungen sowie die dauerhafte Archivierung der Bilddaten sind ausgenommen. Der Bildnachweis „BBR / Peter Thieme“ ist obligatorisch. Bilder stehen unter den unten stehenden Links zum Download bereit.

Zur Pressemitteilung

Während im nördlichen Teil des Pergamonmuseums (links und Mitte) gebaut wird, ist der Südflügel (rechts) für Besucher geöffnet.

Während im nördlichen Teil des Pergamonmuseums (links und Mitte) gebaut wird, ist der Südflügel (rechts) für Besucher geöffnet.

Quelle: BBR / Peter Thieme

Zum Download

Der im Rohbau fertiggestellt Tempietto dient künftig als zentral gelegener Zugang zum Pergamonmuseum.

Der im Rohbau fertiggestellt Tempietto dient künftig als zentral gelegener Zugang zum Pergamonmuseum.

Quelle: BBR / Peter Thieme

Zum Download

Unterhalb der Freitreppe des Tempiettos ist der Anschluss an die Archäologische Promenade im Rohbau fertiggestellt.

Unterhalb des Tempiettos ist die künftige Archäologische Promenade im Rohbau fertiggestellt.

Quelle: BBR / Peter Thieme

Zum Download

Während oberhalb der Arbeitsplattform letzte Arbeiten stattfinden, zeigt sich der Pergamonsaal noch als Wald aus Raumgerüsten.

Während oberhalb der Arbeitsplattform letzte Arbeiten stattfinden, zeigt sich der Pergamonsaal noch als Wald aus Raumgerüsten.

Quelle: BBR / Peter Thieme

Zum Download

Nach Rückbau der Arbeitsplattform und Teilen der Einhausungen ist im Hellenistischen Saal das Konzept des Tageslichtmuseums bereits wieder erlebbar.

Nach Rückbau der Arbeitsplattform und Teilen der Einhausungen ist im Hellenistischen Saal das Konzept des Tageslichtmuseums bereits wieder erlebbar.

Quelle: BBR / Peter Thieme

Zum Download

Glasdächer, Lichtdecken und deren Tragekonstruktionen wurden denkmalgerecht instandgesetzt und bei Bedarf erneuert.

Glasdächer, Lichtdecken und deren Tragekonstruktionen wurden denkmalgerecht instandgesetzt und bei Bedarf erneuert.

Quelle: BBR / Peter Thieme

Zum Download

Im Nordflügel wurde eine neue tragende Wand errichtet: Durchbrüche auf der Hauptausstellungsebene eröffnen neue Perspektiven.

Im Nordflügel wurde eine neue tragende Wand errichtet: Durchbrüche auf der Hauptausstellungsebene eröffnen neue Perspektiven.

Quelle: BBR / Peter Thieme

Zum Download

Auf Ebene des Forums bieten die instandgesetzten Räume des Nordflügels in Zukunft unter anderem Platz für Gastronomie.

Auf Ebene des Forums bieten die instandgesetzten Räume des Nordflügels in Zukunft unter anderem Platz für Gastronomie.

Quelle: BBR / Peter Thieme

Zum Download

Zwischen dem Nordflügel und dem Nordflügel-Kopfbau des Pergamonmuseums wurde innerhalb des Bestandsgebäudes ein komplett neues Treppenhaus gebaut.

Zwischen dem Nordflügel und dem Nordflügel-Kopfbau des Pergamonmuseums wurde innerhalb des Bestandsgebäudes ein komplett neues Treppenhaus gebaut.

Quelle: BBR / Peter Thieme

Zum Download

Das neue Eingangstempietto zeichnet sich durch ein modernes Erscheinungsbild aus und rundet die Verbindung von moderner Architektur und denkmalgeschütztem Bestand elegant ab.

Simulation des Innenraums des Tempiettos: Die Freitreppe führt auf die Hauptausstellungsebene.
Quelle: © ART + COM

Zum Download

Der Pergamonsaal wird nach seiner Wiedereröffnung den weltberühmten Pergamonaltar perfekt in Szene setzen.

Nach der Instandsetzung der Lichtdecken und Glasdächer wird der weltberühmte Pergamonaltar wieder gleichsam unter Tageslicht zu bewundern sein.
Quelle: © ART + COM

Zum Download

Der Hellenistische Saal beeindruckt mit seinen groß-architektonischen Bauten in Zukunft auf dem Rundgang Antiker Architekturen innerhalb des Pergamonmuseums.

Simulation des Hellenistischen Saals, wo Glasdächer und Lichtdecken bereits fertig instandgesetzt sind
Quelle: © ART + COM

Zum Download

Der Erste-Reiche-Saal wird lichtdurchflutet und großzügig begehbar sein.

Im Nordflügel des Pergamonmuseums kann die Mschatta-Fassade nach Abschluss der Baumaßnahmen auf einer Ebene mit den anderen antiken Großarchitekturen gezeigt werden.
Quelle: © ART + COM

Zum Download

Diese Seite

© Copyright by BBR. Alle Rechte vorbehalten.