Navigation und Service

Richtfest in Belgrad

Rohbau des Kanzleineubaus der Deutschen Botschaft in Serbien fertiggestellt

Ausgabejahr 2018
Datum 30.11.2018

Belgrad. Weniger als fünf Monate nach der Grundsteinlegung konnte am 30. November 2018 das Richtfest für den Kanzleineubau der Deutschen Botschaft in Belgrad gefeiert werden. Die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten sowie ein störungsfreier Bauablauf trugen in besonderem Maße zum zügigen Baufortschritt bei. Das Projekt umfasst künftig neben der Kanzlei auch die bisher in einem separaten Gebäude untergebrachte Visastelle.

Der Kanzleineubau in prominenter Lage im Denkmalschutzgebiet „Alt Belgrad“ entsteht nach Plänen des Münchener Architekturbüros Karlundp, dessen Entwurf in einem begrenzt offenen, anonymen, interdisziplinären Realisierungswettbewerb 2009 mit dem 1. Preis ausgezeichnet wurde. Die Jury überzeugte das „schlichte und elegante Erscheinungsbild der Fassade, das durch die Verwendung von Naturstein unterstrichen wird.“ Im Inneren sorgen vor allem unterschiedlich gestaltete Bereiche, wie ein grüner Hof und begrünte Terrassen, für Abwechslung und angenehme Atmosphäre. Das Herz des Gebäudes bildet ein großzügiges Foyer im ersten Obergeschoss, das sich zu den angrenzenden Außenbereichen öffnet und je nach Anlass flexibel erweitert werden kann.

Der Bau des fünfgeschossigen Kanzleineubaus wird vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) betreut. Die bauliche Fertigstellung und Übergabe des Gebäudes an den Nutzer ist für 2020 geplant.

Die Kanzlei der Deutschen Botschaft in Belgrad liegt am Rande der Altstadt an der Straße Ulica Kneza Miloša. Entlang dieser Hauptverkehrsstraße befinden sich zahlreiche diplomatische Vertretungen sowie neben der serbischen Regierung weitere national herausragende Institutionen. Für zwei Kunststandorte in der neuen Kanzlei, im Foyer und an einer Wand im Treppenraum des ersten Obergeschosses, führt das BBR derzeit einen nichtoffenen, anonymen Kunst-am-Bau-Wettbewerb mit vorgeschaltetem offenen Bewerberverfahren durch. Die vorgesehenen Standorte im Innenraum sollen im Unterschied zu der belebten Straße eine ruhige, gediegene Atmosphäre ausstrahlen. Das Preisgericht wird im Frühjahr 2019 tagen.

Weitere Informationen:

Digitale Pressemappe

Pressefotos zur redaktionellen Verwendung

Projektseite: Kanzleineubau für die Deutsche Botschaft Belgrad

Zusatzinformationen

Pressemitteilungen Übersicht

Diese Seite

© Copyright by BBR. Alle Rechte vorbehalten.