Navigation und Service

Einstufiger Wettbewerb

FRAUENFUSSBALL-WM IN DEUTSCHLAND

Am 18.Februar 2010 entschied eine siebenköpfige Jury unter Vorsitz der Künstlerin Antje Born den Wettbewerb zur Gestaltung einer 10-Euro-Gedenkmünze für das Jahr 2011. Zu diesem einstufigen Wettbewerb wurden 15 Künstlerinnen und Künstler eingeladen. Prämiiert und zur Ausführung empfohlen wurde der Entwurf der Berliner Künstlerin Alina Hoyer.

1. Preis 1055A

10-Euro-GedenkmünzeAlina Hoyer

Im Zentrum der Bildseite steht eine Fußballspielerin in einer Spielsituation, die sowohl spielerische Eleganz, als auch Dynamik ausstrahlt. Die gut herausgearbeitete Bewegung der Spielerin überzeugt auch in der Detaillierung der Sportbekleidung. Die dezente Weltkugel im Hintergrund ist eindeutiger Hinweis auf die Weltmeisterschaft und ihre weltweite Bedeutung. Die Bildseite ist grafisch klar gestaltet und die Motive „Spielerin mit Ball“ und „Weltkugel“ sind plastisch gut aus dem Münzgrund herausgearbeitet. Die Auswahl der zeitgemäßen Schrift ergänzt das klare Gesamtbild.
Die Wertseite entspricht in ihren Proportionen und der klaren grafischen Gestaltung gut der Bildseite. Der Adler nimmt in seiner Form und der Gestaltung der Schwingen das Motiv der Weltkugel wieder auf.

Randschrift: - DIE ZUKUNFT DES FUSSBALLS IST WEIBLICH -

Die Münzzeichen aller fünf Prägestätten werden zusammen auf der Wertseite der Münze abgebildet

2. Preis 1056

10-Euro-GedenkmünzeEntwurfsverfasserin: Stefanie Radtke

Der Entwurf überzeugt durch seine Prägnanz und seine klaren Konturen in Bild und Schrift. Durch die Darstellung des Bewegungsablaufs auf der Bildseite gibt die Münze die Dynamik des Frauenfußballs sehr gut wieder. Zugleich stellt der Entwurf den Bezug zum Ereignis her.
Die Wertseite ist übersichtlich gestaltet. Die Spannung der Adlerflügel entspricht der Darstellung der Bewegung auf der Bildseite. Nicht vollkommen überzeugen kann die Verschränkung von grafischen (Spielerin) und plastischen Elementen auf der Bildseite.

3. Preis 1054

10-Euro-GedenkmünzeEntwurfsverfasserin: Irene Pätzug

Der Entwurf besticht durch die hervorragende Korrespondenz von Vorder- und Rückseite. Der/Die Künstler/in wählte eine klare Formensprache. Eine Ausprägung des Entwurfs bekäme eine interessante Oberflächengestaltung (Spiegelglanz). Das Thema ist zielsicher umgesetzt und zeigt mit der Dynamik der Fußballerin die Spielfreude. Leider ist der Bewegungsablauf anatomisch falsch. Der Bundesadler entspricht leider nicht vollständig den Vorgaben.

4. Preis 1055B

10-Euro-GedenkmünzeEntwurfsverfasserin: Alina Hoyer

Diese Seite

© Copyright by BBR. Alle Rechte vorbehalten.