Navigation und Service

Berlin Humboldt Forum im Berliner Schloss - Treppenhalle 2. Offener Kunst-am-Bau-Wettbewerb in zwei Phasen (deutsch / englisch) / Art in Architecture – open, two-phase competition Humboldt Forum in the Berlin Palace - Staircase hall

Erscheinungstag 01.08.2017
Abgabefrist 14.02.2018 16:00 Uhr

Ausgeschriebene Leistungen

Bauherrin:

Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss

Auslober, Koordination und Durchführung:

Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Referat A 2, Straße des 17. Juni 112, 10623 Berlin
Beate Hückelheim-Kaune (Referatsleitung), Birgit Jacke-Ziegert (Projektleitung)

Kunststandort und Wettbewerbsaufgabe:

Das Humboldt Forum im Berliner Schloss wird zu einem der größten und modernsten Kulturhäuser Europas. Das Haus wird die außereuropäischen Sammlungen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz präsentieren, in einer Dauerausstellung die Geschichte des Ortes erläutern, Forschung und Lehre der Humboldt-Universität mit der Öffentlichkeit zusammenbringen und Berlin mit seiner Verflechtung in die Welt erklären.
Ein Kunst-am-Bau-Projekt in der zentralen Treppenhalle, die als vertikale und horizontale Verteilerzone die verschiedenen Museen und Veranstaltungsbereiche erschließt, soll diese neuen kulturellen Botschaften des Hauses vermitteln insbesondere im Hinblick auf das Thema dieses Wettbewerbs – das Humboldt Forum als „kosmopolitischer Ort“, als „Ort der Welt“. Ziel ist die Schaffung einer angemessenen Kunst am Bau in diesem Sinne. Dazu stehen in der Treppenhalle der der Deckenbereich über dem 3. Obergeschoss (350m²) und/oder der zentrale Luftraum im 2. und 3 Obergeschoss zur Verfügung. Als Realisierungskosten stehen (inkl. MwSt.): 300.000 Euro zur Verfügung.

Wettbewerbsart:

Offener, zweiphasiger, anonymer Kunst-am-Bau-Wettbewerb in deutscher und englischer Sprache. Die maßgebende Wettbewerbssprache ist Deutsch.

Das Wettbewerbsverfahren erfolgt gemäß Leitfaden Kunst am Bau (2013) und in Anlehnung an die Richtlinien für die Durchführung von Planungswettbewerben RPW (2013).

Die 1. Wettbewerbsphase dient der Konzeptfindung. Aus den eingereichten Arbeiten werden durch das Preisgericht bis zu 20 Beiträge zur weiteren Bearbeitung in der 2. Wettbewerbsphase ausgewählt. Bei Einreichung einer prüffähigen Wettbewerbsarbeit erhält jede/r Teilnehmende der 2. Phase ein Bearbeitungshonorar in Höhe von 3.000 Euro (inkl. MwSt.). Zusätzlich sind drei Preise vorgesehen mit einer Preissumme von insgesamt 25.000,- EURO (inkl. MwSt.). Die Summe teilt sich wie folgt auf: 1. Preis 12.000,- EURO, 2. Preis 8.000,- EURO, 3. Preis 5.000,- EURO.

Teilnahmeberechtigung:

Teilnahmeberechtigt sind professionelle Künstler/-gruppen (weltweit).

Terminübersicht:

Bereitstellung der Auslobungsunterlagen01.08.2017
Rückfragen 1. Phase, schriftlich bis20.08.2017
Beantwortung der Rückfragen24.08.2017
Abgabe der Wettbewerbsarbeiten Phase 126.10.2017 16 Uhr
Preisgericht 1. Phase27. / 28.11.2017
Bereitstellung Unterlagen 2. Phase29.11.2017
Rückfragen 2. Phase, schriftlich bis10.12.2017
Rückfragenkolloquium, Ortsbesichtigung 2. Phase14.12.2017
Abgabe der Wettbewerbsarbeiten 2. Phase14.02.2018 16 Uhr
Preisgericht Phase 206.03.2017
Ausstellungvorr. April 2018
Fertigstellung des Kunstwerkesbis September 2018

Downloadbereich 2. Phase

Das Preisgericht für die 1. Phase tagte am 27.11.2017 und wählte 18 Teilnehmer und Teilnehmerinnen für die 2. Phase aus. Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen der 1. Phase wurden (Postweg) über das Ergebnis der Jurysitzung schriftlich informiert. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der 2. Phase haben die Zugangsdaten für den geschützten Teilnehmerbereich schriftlich erhalten.

Passwortgeschützter Bereich für die Teilnehmer der 2. Phase
-----> hier einloggen

Abgabe der Wettbewerbsarbeiten

Anschrift: (Versandanschrift für Post / Kurierdienste und persönliche Abgabe)

Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung
Referat A2 Kennwort: KaB HUF + Kennziffer (Kennziffer bitte zwingend auch auf Verpackungen (Kartons, Planrollen, Briefumschläge vermerken)
Straße des 17. Juni 112
10623 Berlin

Kontakt

Birgit Jacke-Ziegert (Projektleitung)
Referat A 2 - Projektentwicklung, Wettbewerbe, Zuwendungsmaßnahmen im Inland
Straße des 17. Juni 112
10623 Berlin
Tel.: +49(30)-18-401-7201
Fax: +49 30 18401-7209
E-Mail: KaBHUF-Treppenhalle[at]bbr.bund.de („Bitte ersetzen Sie [at] durch @ .“)

English version

Date of release 01.08.2017
Competition deadline 1st phase 26.10.2017, 4pm

Client:

Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss

Awarding authority, competition coordination and management:

Federal Office for Building and Regional Planning (BBR), Unit A 2, Strasse des 17. Juni 112, 10623 Berlin, Germany
Beate Hückelheim-Kaune (Head of Unit), Birgit Jacke-Ziegert (Project Leader)

Competition task and art location:

The task is to develop artistic work as “art-in-architecture” for the central staircase hall that, thematically, makes reference to the cultural message of the institution: The Humboldt Forum as a “cosmopolitan place”, as a “venue for the world”. Two areas are specified for this: The ceiling above the 3rd floor (350m²) and /or the central airspace on the 2nd and 3rd floor. Maximum Implementation costs (incl. VAT.): Euro 300,000.

Type of competition:

Open two-phase anonymous “art in architecture” competition in German and English. The definitive competition language is German.

The invitation to tender shall take place in accordance with the Guidelines of Art in Architecture (2012) and in accordance with the Guidelines for Planning Competitions (RPW 2013).
The objective of the first phase is to develop conceptual ideas. After the jury has selected up to 20 entries in the first phase, the chosen artists will have the opportunity to further develop their ideas in the second phase of the competition in accordance with the recommendations made by the jury. Each verifiable entry selected for participation in the second phase will receive a fee of Euro 3,000 (incl. VAT).
Additional there will be three prizes with a total prize fund of € 25,000 (including VAT). The total is divided as follows: 1st Prize€ Euro 12,000, 2nd Prize Euro 8,000, 3rd Prize Euro 5,000.

Eligibility for participation and procedure:

Professional artists and artist groups worldwide are eligible.


The invitation to tender shall take place in accordance with the Guidelines of Art in Architecture (2012) and in accordance with the Guidelines for Planning Competitions (RPW 2013).


Download the Competition brief:

-----> Download


Schedule overview:

Provision of competition announcement01.08.2017
Submission of queries in writing for the 1st phase, by20.08.2017
Answers to the enquiries of the 1st phase 29.08.2017
Submission of the competition work, 1st phase26.10.2017, 4pm
Jury, 1st phase 27. / 28.11.2017
Provision of documents for the 2nd phase06.12..2017
Submission of queries in writing for the 2nd phase, by10.12.2017
Query colloquium on site presumably14.12.2017
Submission of the competition work, 2nd phase14.02.2018, 4 pm
Jury, 2nd phase06.03.2018

Contact details:

Birgit Jacke-Ziegert (Project Leader)
Referat A 2 - Projektentwicklung, Wettbewerbe, Zuwendungsmaßnahmen im Inland
Straße des 17. Juni 112
10623 Berlin
Tel.: +49 (30)-18401-7201
Fax: +49 (30)-18401-7209
E-Mail: KaBHUF-Treppenhalle[at]bbr.bund.de Please replace [at] with @

Diese Seite

© Copyright by BBR. Alle Rechte vorbehalten.