Navigation und Service

Themenschwerpunkte

Kunst am Bau: "Zusammenhalt" im Bundesinnenministerium lädt zum Perspektivwechsel ein

Bundesinnenminister de Maizière hält eine Rede vor dem Kunstwerk

Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière hat am 9. August 2017 das Kunstwerk "Zusammenhalt" auf dem Gelände des Bundesinnenministeriums (BMI) in Berlin eingeweiht. Das Kunstwerk des Berliner Künstlers Roland Fuhrmann war als Siegerentwurf aus einem offenen zweiphasigen anonymen Kunst-am-Bau-Wettbewerb des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR) hervorgegangen. Mehr : Kunst am Bau: "Zusammenhalt" im Bundesinnenministerium lädt zum Perspektivwechsel ein

Neues

Der Stand des BBR beim Tag der offenen Tür 2016 Tag der offenen Tür der Bundesregierung

14.08.2017

BBR beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung

Am letzten Wochenende im August ist es wieder soweit: Die Bundesregierung lädt alle Bürgerinnen und Bürger am 26. und 27. August 2017 zwischen 10 und 18 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) wird auch in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Stand im Bundesbauministerium (BMUB) vertreten sein und über seine Arbeit und aktuelle Bauprojekte informieren.  

Mehr: BBR beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung …

Besucherandrang am Deutschen Pavillon auf der EXPO 2017 in Astana Deutscher Pavillon auf der EXPO 2017 in Astana

13.07.2017

Deutscher Pavillon auf der EXPO 2017 in Astana: "Effizienzhaus Plus" steht Kopf

Mit dem so genannten "Effizienzhaus Plus" lädt der deutsche Weltausstellungsbeitrag zur Entdeckung einer neuen energieeffizienten Gebäudegeneration ein. Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) begleitet das Projekt mit baufachlicher Expertise.

Mehr: Deutscher Pavillon auf der EXPO 2017 in Astana: "Effizienzhaus Plus" steht Kopf …

Vertreter des Architekturbüros und der beteiligten Institutionen beim symbolischen ersten Spatenstich 1. Spatenstich für den Walther-Meißner-Bau

12.07.2017

Neuer Forschungsbau für Messungen rund um Temperatur und Supraleitung

Mit einem offiziellen ersten Spatenstich beging die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) am 12. Juli 2017 den symbolischen Bauauftakt für ein hoch-spezialisiertes Forschungsgebäude. Der neue Walther-Meißner-Bau bietet Labor-, Mess- und Reinräume für höchst genaue Messungen der Temperatur und für Forschungsarbeiten rund um supraleitende Sensorik. Für diese High-Tech-Aufgaben wird das Gebäude mit besonders hochwertiger Bau- und Gebäudetechnik versehen. Der Entwurf für den Neubau stammt von Rohdecan Architekten aus Dresden, die 2014 aus einem vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) ausgelobten Wettbewerb siegreich hervorgingen.

Mehr: Neuer Forschungsbau für Messungen rund um Temperatur und Supraleitung …

Diese Seite

© Copyright by BBR. Alle Rechte vorbehalten.