Navigation und Service

Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung

Stammgelände und Zweigelände

Das Bild zeigt das Eingangsgebäude des Stammgeländes der BAM aus der Vogelperspektive. Das Backsteingebäude hat einen vorgesetzten flachen Eingangsbereich. Links und rechts des Einganges schließen sich begrünte Flächen an.Eingangsbereich BAM Stammgelände Quelle: BAM

Die umfangreichen Aufgaben der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) bringen einen steten Wandel in allen Bereichen mit sich. Davon betroffen sind auch die baulichen Einrichtungen, die die BAM auf

  • ihrem Stammgelände in Lichterfelde,
  • dem Zweiggelände Fabeckstraße,
  • dem Zweiggelände Adlershof und
  • dem Freiversuchsgelände in Horstwalde

unterhält. Insbesondere das Stammgelände und das Zweiggelände in der Fabeckstraße verfügen über einen umfangreichen historischen Baubestand, den es zu wahren gilt, ohne dass die Funktionsgerechtigkeit und die zeitgemäßen Erfordernisse aufgrund der Nutzung in den Hintergrund treten.
Mit dem Zweiggelände am Wissenschaftsstandort Adlershof verfügt die BAM seit einigen Jahren über ein Gelände ohne historischen Baubestand. Es bietet sich damit die Möglichkeit, weitere Neubauten, die besonderen technisch-wissenschaftlichen Anforderungen entsprechen müssen, hier zu errichten.

Diese Seite

© Copyright by BBR. Alle Rechte vorbehalten.