Navigation und Service

Kunst-am-Bau-Wettbewerb

Erweiterungsbau Bundesministerium für Arbeit und Soziales Neubau Wilhelmstraße 50

Anlass und Ziel

Die Erweiterung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales auf dem Grundstück Wilhelmstraße 50 in Berlin-Mitte wird derzeit nach dem Entwurf von K 9-Architekten, Freiburg i. B., errichtet. Der Neubau beinhaltet im Erdgeschoss einen Ausstellungsraum des Bundeministeriums sowie eine Kindertagesstätte, in den Obergeschossen Büroräume.
Im Rahmen der Baumaßnahme ist auch Kunst am Bau vorgesehen, die über einen Wettbewerb ermittelt werden soll. >mehr

Verfahren

Der anonyme, nichtoffene Kunst-am-Bau-Wettbewerb wurde am 7. Juli 2016 ausgelobt. In einem vorgeschalteten offenen Bewerberverfahren wurden aus 163 Bewerbungen 10 Künstlergruppen, Künstlerinnen und Künstler ausgewählt.

Entscheidung des Preisgerichts

Das Preisgericht unter Vorsitz des Berliner Kunstkritikers Ingo Arend tagte am 25. Oktober 2016 im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung in Berlin. Es wurden ein erster und ein zweiter Preis vergeben.

1146
1. Preis

"Gefüge"

Ricarda Mieth, Berlin

Visualisierung 1. PreisVisualisierung Quelle: Ricarda Mieth, Berlin



Abwicklung der Bildfläche, Perspektive von schräg links, Perspektive von schräg rechts 1. PreisAbwicklung der Bildfläche, Perspektive von schräg links, Perspektive von schräg rechts Quelle: Ricarda Mieth, Berlin

Beurteilung durch das Preisgericht

1141
2. Preis

ORNAMENTS OF SOCIAL LIVING

Francisca Gómez, Alexandra Spiegel, Berlin

Mitarbeiter: Maurice Nitsche

Räumliche Darstellung für Kunststandort 2 2. PreisRäumliche Darstellung für Kunststandort 2 Quelle: Francisca Gómez, Alexandra Spiegel, Berlin

Beurteilung durch das Preisgericht

1140
Engere Wahl

"LEERRAUM"

inges idee, Berlin

Hans Hemmert, Axel Lieber, Thomas Schmidt, Georg Zey

Mitarbeiter: Honorine Berge

Modellansicht (Ausschnitt) Engere Wahl "LEERRAUM"Modellansicht (Ausschnitt) Quelle: Entwurf: inges idee, Berlin Hans Hemmert, Axel Lieber, Thomas Schmidt, Georg Zey, Foto: BBR

Beurteilung durch das Preisgericht


Weitere Teilnehmer des Wettbewerbs:

1143 Anett Frontzek, Künstlerhaus Dortmund
1142 KLUB7, Berlin
1144 Matthias Braun, Würzburg
1145 Renate Wolff, Berlin
1147 Martin G. Schmid, Berlin
1148 Empfangshalle, Corbinian Böhm & Michael Gruber, München
1149 Rudolf Herz, München

(zur Ansicht der Wettbewerbsentwürfe auf den Namen des Künstlers / Künstlerin klicken)

Diese Seite

© Copyright by BBR. Alle Rechte vorbehalten.