Navigation und Service

Kunstgewerbemuseum

Neuordnung der Ausstellung und Umgestaltung des Foyers

ModegalerieVisualisierung einer Kostümvitrine auf der Modegalerie Quelle: Kuehn Malvezzi Architekten

ArchitektKuehn Malvezzi Architekten
WettbewerbWettbewerb nach GRW 95: Architektenleistung mit grafischem Gesamtkonzept
Gesamtbaukosten4,4 Mio. Euro
Baubeginn/Fertigstellung2012 - 2014
GebäudedatenHNF: ca. 3850 auf vier Etagen
ProjektleitungBundesamt für Bauwesen und Raumordnung,
Referat IV 5

Das Kunstgewerbemuseum ist zusammen mit der Gemäldegalerie und dem Kupferstichkabinett Bestandteil des Museumsensembles Kulturforum. In dem von Rolf Gutbrod geplanten und 1985 fertig gestellten Gebäude befindet sich seither das Kunstgewerbemuseum Berlin.

Der 2003 von den Staatlichen Museen Berlin/Stiftung Preußischer Kulturbesitz ausgelobte Wettbewerb zur Neuordnung der Ausstellung und Umgestaltung des Foyers des Kunstgewerbemuseums am Kulturforum, Berlin wurde vom Architekturbüro Kuehn Malvezzi in Zusammenarbeit mit Double Standards (Leitsystem und Grafikkonzept) gewonnen.

Umgesetzt wurde die Neugestaltung und Aufwertung des Foyerbereiches. Das galerieartige Zwischengeschoss wurde zu einer "Modegalerie" für die Präsentation der Modesammlung umgestaltet. Die Designabteilung im Untergeschoss wird nun in neuen raumbildenden Einbauten präsentiert. Der zentrale Treppenbereich des Hauses wurde klar strukturiert und neu gestaltet, wobei in den angrenzenden Räumen neue Sammlungsinhalte präsentiert werden. Im Zugangsgeschoss wird Kunsthandwerk gezeigt, im Obergeschoss werden Art Deco und Jugendstil in den neuen Einbauten und Vitrinen präsentiert.

Diese Seite

© Copyright by BBR. Alle Rechte vorbehalten.