Navigation und Service

Archäologisches Zentrum

Museumshöfe Berlin

Archäologisches Zentrum, Blick auf den HaupteingangArchäologisches Zentrum, Blick auf den Haupteingang Quelle: BBR, Foto: Monika Fielitz

ARCHITEKTHarris + Kurrle Architekten, Stuttgart
WETTBEWERB + ERGEBNISSERealisierungswettbewerb, Entscheidung 02/2007
GESAMTBAUKOSTENKosten mit Ersteinrichtung 47,1 Mio. Euro
BAUBEGINN/FERTIGSTELLUNG

August 2009/Dezember 2011

Übergabe an den Nutzer: April 2012

Eröffnung: 31.10.2012

GEBÄUDEDATENHNF: 6.800
PROJEKTLEITUNGBundesamt für Bauwesen und Raumordnung,
Referat IV 2
NUTZUNGStaatliche Museen zu Berlin/
Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Auf dem Areal der ehemaligen Friedrich-Engels-Kaserne zwischen Geschwister-Scholl-Straße, dem Kupfergraben und dem Stadtbahnviadukt in Berlin-Mitte werden gegenüber der Museumsinsel die "Museumshöfe (MUH)" entstehen.
Ein Teil der Museumshöfe ist der Neubau des Archäologischen Zentrums für die Staatlichen Museen zu Berlin (SMB) mit wissenschaftlichen Verwaltungen der Sammlungen Vorderasiatisches Museum (VAM), Museum für Vor- und Frühgeschichte (MVF), dem Zentralarchiv (ZA) und der Kunstbibliothek (KB), einer öffentlichen archäologischen Bibliothek, Studiensammlungen, Restaurierungswerkstätten und einer zentralen Fotowerkstatt.

Zur Auswahl des Architekten wurde ein Realisierungswettbewerb, auf der Grundlage des Siegerentwurfs aus dem 2005 durchgeführten Städtebaulichen Wettbewerb Museumshöfe (Architekten Auer+Weber), für den Neubau des Archäologischen Zentrums durchgeführt.
Am 20. Februar 2007 wurde durch das Preisgericht das Stuttgarter Büro Harris + Kurrle Architekten BDA als Sieger des Realisierungswettbewerbs ermittelt.
Das Büro Harris + Kurrle wurde durch das BBR mit der Ausführung der entsprechenden Architektenleistungen (Leistungsphase 2 bis 9) beauftragt.

Mit der Bauausführung (Baugrube) wurde am 24. August 2009 begonnen. Die Rohbauarbeiten wurden im August 2010 abgeschlossen.

Der Neubau ist fertiggestellt und wurde von den Staatlichen Museen bezogen. Die feierliche Eröffnung war am 31. Oktober 2012.

Diese Seite

© Copyright by BBR. Alle Rechte vorbehalten.