Navigation und Service

Generalkonsulat Almaty, Kasachstan

Herrichtung einer Zwischenunterkunft mit Visastelle

Außenansicht Konsulat AlmatyKonsulat Almaty Quelle: BBR

ARCHITEKTMeuser Architekten BDA, Berlin
BRUTTOGESCHOSSFLÄCHE1.309
HAUPTNUTZFLÄCHE1.080
BAUKOSTEN1,14 Mio. Euro
PLANUNGSBEGINNMärz 2006
BAUBEGINNDezember 2007
FERTIGSTELLUNGJuli 2008
PROJEKTLEITUNGBBR Referat III A 3
FACHINGENIEUREBBR Referat III S 2
INNENAUSSTATTUNGBBR Referat A 2

Almaty (1921 bis 1994 Alma-Ata) ist die ehemalige Hauptstadt und mit 1,185 Mio. Einwohnern größte Stadt Kasachstans. Sie liegt im Südosten der zentralasiatischen Republik unweit der Grenze zu Kirgisistan. Almaty ist bis heute der kulturelle, wissenschaftliche und wirtschaftliche Mittelpunkt des Staates. Die Verlegung der Hauptstadt nach Astana hat diese Position nur geringfügig beeinträchtigt.

Im Zusammenhang mit dem Umzug der Kanzlei der Deutschen Botschaft nach Astana und der Mängel in Bezug auf die Erdbebensicherheit an der ehemaligen Unterbringung der Deutschen Botschaft, wurde ein Umzug der in Almaty verbleibenden Mitarbeiter in eine neue Liegenschaft notwendig. Da infolge der in Kasachstan gültigen Vorschriften keine Gebäude mit ausreichender Erdbebensicherheit vorhanden sind, soll die endgültige Unterbringung des Generalkonsulates in Almaty in einer nach europäischen Vorschriften zur Erdbebensicherheit geplanten Neubaumaßnahme erfolgen.

Bis zur Fertigstellung des geplanten Gebäudes erfolgt eine temporäre Zwischenunterbringung von vier bis fünf Jahren in einem angemieteten Bestandsgebäude. Zur Gewährleistung der vorgeschriebenen baulichen und sicherheitsrelevanten Standards wurden umfangreiche Baummaßnahmen im Innen- und Außenbereich notwendig. Das angemietete Gebäude kann nach den entsprechenden Verstärkungsmaßnahmen im Vergleich zur ortsüblichen Bauweise nunmehr als vergleichsweise erdbebensicher eingestuft werden.

Zur Gewährleistung der Zugangskontrolle wurde ein neues Wächterhaus in Betonbauweise und einer lokal üblichen Verkleidung aus Flusskieseln errichtet. Es dient sowohl der Kontrolle der Visa-Besucher als auch der Mitarbeiter und Besucher des Generalkonsulates.

Diese Seite

© Copyright by BBR. Alle Rechte vorbehalten.