Navigation und Service

Ausgezeichnete Architektur macht Schule

Ausgabejahr 2017
Datum 26.06.2017

Der Deutsche Architekturpreis 2017 wurde für einen Schulneubau in Bayern verliehen. Auch das BBR-Projekt der Deutschen Schule Madrid gehört zu den prämierten Bauten.

Projektbeteiligte stehen mit ihrer Auszeichnungsurkunde auf der Bühne Deutscher Architekturpreis 2017 - Auszeichnung für das BBR-Projekt Deutsche Schule MadridAuszeichnung für die Deutsche Schule Madrid beim Deutschen Architekturpreis durch Bundesbauministerin Barbara Hendricks Quelle: Thomas Trutschel/ photothek.de

Gute Architektur macht Schule. Das zeigte auch die feierliche Verleihung des Deutschen Architekturpreises 2017 am 26. Juni in der Akademie der Künste am Pariser Platz in Berlin. Bundebauministerin Barbara Hendricks konnte den mit 30.000 Euro dotierten Staatspreis an die Arbeitsgemeinschaft Hermann Kaufmann ZT und Florian Nagler Architekten München überreichen, die im Auftrag des Landkreises den Neubau des Schmuttertal-Gymnasiums Diedorf in Bayern entwarfen.

Dies war jedoch nicht der einzige Schulbau, der an diesem Abend prämiert wurde. Eine von insgesamt vier Auszeichnungen im Rahmen des Architekturpreises erhielt die Deutsche Schule Madrid, die nach Plänen des Berliner Architekturbüros Grüntuch-Ernst in Regie des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR) errichtet wurde. Bereits 2011 hatte das BBR für das Neue Museum den Hauptpreis erhalten, 2013 für das Aus- und Fortbildungszentrum des Auswärtigen Amtes eine Anerkennung.

Das BBR hat - wie in den Vorjahren auch - den Wettbewerb und die Preisverleihung konzipiert und durchgeführt. Ausgelobt worden war der Deutsche Architekturpreis gemeinsam vom Bundesbauministerium und der Bundesarchitektenkammer.

Pressemitteilung des Bundesbauministeriums zur Preisverleihung

Diese Seite

© Copyright by BBR. Alle Rechte vorbehalten.