Navigation und Service

Bau und Raum. Jahrbuch 2005

ISBN 3-8030-0649-3

Auch in den zurückliegenden Monaten hat das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) bedeutende Bauprojekte der Bundesrepublik Deutschland im In- und Ausland realisiert und wichtige Forschungsvorhaben des Städtebaus, der Raumordnung sowie der Baukultur und des Wohnungswesens betreut. Im Jahrbuch Bau und Raum - dem "gedruckten Botschafter für Architektur und Baukultur in Deutschland" - werden diese von namhaften Architekten, Wissenschaftlern und Städtebauern vorgestellt.

In Berlin hat das BBR vor allem an Kulturbauten gearbeitet. Die Beiträge berichten über die Sanierung des Zeughauses Unter den Linden, die Generalüberholung des Münzkabinetts im Sockelgeschoss des Bode-Museums und umfangreiche Umbauten des Museums für Vor- und Frühgeschichte in Berlin-Charlottenburg. Mittelpunkt der Arbeit an den Kulturbauten in Berlin ist derzeit die Museumsinsel. Chefrestaurator Julian Harrap erläutert das Restaurierungskonzept für das Neue Museum.

Vorgestellt werden auch politische Bauten und Bauvorhaben in Berlin: die Entwürfe für den Neubau des Bundesministeriums für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft der Architekten Anderhalten und den Masterplan von Jan Kleihues für den Neubau des Bundesnachrichtendienstes in Berlin-Mitte. Darüber hinaus wird über die Sanierung und Herrichtung des Schloss Schönhausen berichtet - dem historischen Ort der "Zwei-Plus-Vier-Gespräche" - für die Bundesakademie für Sicherheitspolitik.

Als Beitrag zur Diskussion über die städtebauliche Entwicklung Berlins in der nächsten Zukunft findet sich der Wiederabdruck eines erstaunlich aktuellen Aufsatzes von Martin Wagner von 1929 zum Thema "Behörden als Städtebauer".

Zwei Beiträge befassen sich mit Bauvorhaben in Bonn: mit dem Wettbewerb für den Neubau des Bundesministeriums für Gesundheit und Soziale Sicherung und der Übergabe der Kunst am Bau für die Deutsche Welle an die Öffentlichkeit.

Vorgestellt werden ferner aktuelle Auslandsbauten wie der Neubau der Deutschen Botschaften in Lima und Algier sowie der Deutschen Schule in Lissabon und des Goethe-Instituts in Jakarta.

Außerdem im aktuellen Jahrbuch: Beiträge zu Prora, zu transnationalen Projekten der Stadt- und Raumentwicklung in Europa, zu neuen Gedenk- und Sondermünzen sowie diverse Beiträge aus den wissenschaftlichen Referaten des BBR - u. a. zu den Themen Gender Mainstreaming im Städtebau, Experimenteller Wohnungs- und Städtebau, Städtebauförderung, Kosten- und Qualitätsoptimierung beim Planen und Bauen und der neue Raumordnungsbericht 2005.

unverbindliche Preisempfehlung: 34,80 Euro
zu beziehen:  über Buchhandel

Das Jahrbuch erscheint beim Ernst Wasmuth Verlag GmbH und Co in Tübingen mit deutschem und englischem Begleittext.

164 Seiten mit 279 vorwiegend farbigen Abbildungen.

Inhalt

Florian Mausbach
Groß und klein - alt und neu
Large and Small - Old and New

Julian Harrap
Restaurierung Neues Museum - Museumsinsel Berlin
Neues Museum Restoration - Museum Island in Berlin

Roger Karbe
Museum für Vor- und Frühgeschichte
The Museum for Pre- and Early History

Bernd Kluge, Rainer Fisch
Münzkabinett - Museum der Kaiserzeit
The "Münzkabinett" - Museum of the Imperial Age

Ulrike Kretschmar
Zeughaus Berlin - Deutsches Historisches Museum
The Zeughaus in Berlin - German Historical Museum

Florian Mausbach
Bundesnachrichtendienst
Federal Intelligence Service

Michael Berg
Runder Tisch und Zwei-plus-vier - Bundesakademie für Sicherheitspolitik
Roundtable and Two-Plus-Four - Federal Academy for Security Policy

Michael Kasiske
Jugendherberge Prora
The Prora Youth Hostel

Rainer Stommer
Prora auf Rügen
Prora on the Island of Rügen

Juan Reiser, Gerhard Rühm
Deutsche Botschaft Lima
The German Embassy in Lima

Andrea Ruiken
Deutsche Botschaft Algier
The German Ambassy in Algiers

Annett Maud-Joppien
Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft
Federal Ministry of Consumer Protection, Food and Agriculture

Franz Pesch
Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung
Federal Ministry of Health and Social Security

Marie-Joseé Seipelt, Paul Dluzniewski
Goethe-Institut Jakarta
The Goethe-Institut in Jakarta

Diese Seite

© Copyright by BBR. Alle Rechte vorbehalten.